Dreierlei Melonen süßsauer eingelegt

Dreierlei Melonen süßsauer eingelegt

[Werbung] Wenn ihr die Sonne einfangen wollt und einen Hingucker für die Brotzeittafel oder das Antipasti-Buffet braucht und es was Ausgefallenes sein soll, dann probiert doch mal dreierlei eingelegte Melonen aus Galiamelone, Cantaloupe- und Wassermelone in Bio Weißweinessig.

Am Wochenende wurde in meiner Küche mit veganem Essig von »Mazzetti l’originale experimentiert und ich habe neue Ideen umgesetzt, die euch hoffentlich gefallen.

Ich habe bewusst nur eine kleine Menge gemacht, da die Melonenkügelchen nur kurz mitgekocht werden. Somit ist die Haltbarkeit sicher nicht mit eingelegten »Kürbiswürfelchen vergleichbar. Ich sag es gleich vorneweg, ich weiß nicht wie lange sie halten, da ich solche Leckereien immer zum sofortigen Verzehr zubereite. Mit anderen Worten, bei uns halten die nur 2 Tage ;-) und schwups sind sie weg.

Kügelchen ausstechen

Kügelchen ausstechen

Zutaten:

1/4 Galia-Melone
1/4 Cantaloupe- Melone
1/4 Mini-Wassermelone

100 ml Mazzetti Bio Weißwein-Essig
100 g Rohrzucker
100 ml veganer Weißwein
1 Vanilleschote
2 Sternanis
5 Gewürznelken
1 cm Ingwer
1 Zweig Thymian
400 ml Wasser

Galia-, Cantaloupe. und Wassermelone in Bio Weissweinessig von Mazzetti

Galia-, Cantaloupe- und Wassermelone in Bio Weissweinessig von Mazzetti

Eingelegte Melonen

Die Vanilleschote aufschneiden und das Mark heraus kratzen.
Den Ingwer schälen.
Die Melonen entkernen.

Tipp:

Wenn ihr Miniwassermelonen nehmt, dann müsst ihr die Kerne nicht mühsam raus pulen, bei der Miniwassermelone kann man diese nämlich mitessen. Sie sind klein und weich. Seit ich diese Melonenart entdeckt habe, bin ich wieder begeisterter Wassermelonenfan.

Eingelegte Melonen

Eingelegte Melonen

Zubereitung

Nun mit dem Kugelausstecher gleichmäßige Melonenkügelchen ausstechen. Man kann natürlich auch Würfelchen schneiden, ich finde nur die Kügelchen noch ansprechender.
Den Mazzetti Bio Weißwein-Essig, Rohrzucker, veganen Weißwein, das Mark der Vanilleschote und die Schote, zusammen mit 2 Sternanis, 5 Gewürznelken und 1 cm Ingwer aufkochen, anschließend 5 Minuten köcheln lassen. Alles durch ein Sieb gießen und den Sud nochmals aufkochen. Nun die Melonenkügelchen und den Thymianzweig zugeben, aufkochen und 2 Minuten simmern. Den Thymian wieder entfernen.
Jetzt den Topf gleich vom Herd nehmen und die Melonen mit dem Sud in ausgekochte Weckgläschen füllen. Luftdicht verschließen und 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Dann einfach genießen.

Vegan Blog Kleinstadthippie wünscht guten Appetit

Print Friendly, PDF & Email