Kürbis süßsauer

Kürbis süß-sauer

Ich mag Kürbis süßsauer schon seit meiner Kindheit. Er schmeck prima zur Brotzeit, zu Bratkartoffeln oder als Beilage bei einen veganen Herbstgrillabend. 
Und wer von Kürbis gar nicht genug bekommen kann, der bäckt sich am besten gleich noch ein »Kürbisbrot dazu.

Zutaten für Kürbis süß-sauer:

1 kg Hokkaido
375 g Zucker
180 ml »Apfelessig vegan
1 Scheibe Ingwer
5  »Gewürznelken
1/2 Liter Wasser
1 »Zimtstange
»Einmachgläser

Kürbis süßsauer

Kürbis süßsauer

Kürbis süßsauer

Den Kürbis waschen, entkernen und in Würfel schneiden (Hokkaido muss man nicht schälen, wenn man eine andere Sorte verwendet, bitte schälen)
Wasser, Essig, »Gewürznelken, Zucker und »Zimtstange zum Kochen bringen.

Kürbis süßsauer

Eingelegter Kürbis  passt hervorragend zur Brotzeit

Den Kürbis und die Ingwerscheibe in den Sud geben und 15 Minuten leicht köcheln.
Der Kürbis ist gar, wenn er glasig ist.
Vom Herd nehmen, Ingwer, Nelken und Zimt entfernen und dann den Kürbis und den Sud in Einmachgläser  füllen. (Gläser vorher heiß ausspülen).

Kürbis süßsauer - Vegan Blog Kleinstadthippie wünscht guten Appetit

Bei Amazon bestellen:

» Apfelessig vegan, » Einmachgläser, »Zimtstange, »Gewürznelken

Print Friendly, PDF & Email