Matcha-Eiswürfel für Frappé
TIPP DER WOCHE: Ich liebe Matcha-Frappé. Aber ich mag es nicht mit Eiswürfeln verwässern.
Daher gebe ich eine Mischung aus Reisdrink und Matcha in einer Eiswürfelform,friere sie ein und gebe die fertigen Matcha-Eiswürfel für Frappé dann bei der Zubereitung in den Hochleistungsmixer.

Matcha-Eiswürfel für Frappé


Wikipedia zum Thema Matcha:

Matcha (jap.: 抹茶 „gemahlener Tee“) ist ein zu feinstem Pulver vermahlener Grüntee, der in der japanischen Teezeremonie verwendet wird. Er hat eine intensive grüne Farbe und einen lieblich-süßlichen, in späteren Pflückungen leicht herben Geschmack. Der Tee enthält viele Catechine sowie Carotine und die Vitamine A, B, C und E.

Der für Matcha vorgesehene Grüntee (Tencha) wird von Teesträuchern geerntet, die in der Regel vier Wochen vor der Ernte beschattet werden. Dadurch entsteht ein extrem delikates, dunkelgrünes Blatt. Nach der Ernte werden die Teeblätter gedämpft, getrocknet und nach Entfernung aller groben Blattgefäße in Steinmühlen zu feinem Pulver gemahlen.

Matcha gilt als eine besonders edle Teesorte und ist entsprechend teuer. Der Tee sollte immer gut verschlossen sowie kühl und trocken gelagert werden.


[Werbung]

Bestellen bei Amazon:

»Matcha, »Eiswürfelbereiter


Bei Keimling bestellen:

»Vitamix

Print Friendly, PDF & Email