Veganer Osterhase
Dieser lustige Osterhase aus Hefeteig ist mir bei Chefkoch begegnet. Ich fand ihn so hübsch, dass ich beschloss ihn zu veganisieren. Aus dem kleinen Teigrest habe ich dann noch ein Minihäschen geformt. Ist das jetzt noch vegan? ;-) Oder ist das wieder so ein Klassiker, bei dem Omnis absolut nicht verstehen, warum die Veganer immer ihre Sachen nachbauen müssen? ;-)  Wie auch immer… auf alle Fälle ist dieser vegane Osterhase ein Highlight beim Osterfrühstück!

Zutaten für veganen Osterhasen

20 g frische Hefe
1 EL lauwarmes Wasser
1 TL Zucker
500 g Weizenmehl Typ 405 oder Zopfmehl
50 g vegane Butter*
280 ml Dinkeldrink oder Haferdrink
1 knapper gestr. EL Meersalz
Rosinen für die Augen
2 Mandeln für die Zähne
2 EL Soja-Cuisine zum Bestreichen

Osterhase

Die Hefe in eine Tasse bröseln, Zucker und 1 EL lauwarmes Wasser dazu geben und ca. 20 Minuten gehen lassen.

Das Mehl in eine Backschüssel geben, in der Mitte eine Kuhle machen und Hefe-Zuckermischung hineinschütten. Das Meersalz außen herum verteilen.
Die vegane Butter* schmelzen, Dinkel- bzw. Hafermilch in einem Topf etwas erwärmen – Margarine und Dinkelmilch sollten lauwarm sein. Die Milch-Margarine-Mischung ebenfalls in die Schüssel geben, dann mit einer Küchenmaschine kräftig kneten. Wer keine Küchenmaschine hat, kann auch ein robustes Handrührgerät benutzen, bzw. den Teig von Hand kneten.
Den fertigen Hefeteig nun mit einem Geschirrtuch zudecken und an einem warmen Ort (zugfrei!) 45 Minuten gehen lassen.

Osterhase aus Hefeteig
Währenddessen die Mandeln mit kochendem Wasser übergießen und ein paar Minuten stehen lassen. Dann vorsichtig die Haut entfernen.

Nun den Teig noch mal kurz auf einer Teigunterlage durchkneten. Nun (siehe Bild) die einzelnen Teigstücke formen und auf einem, mit Backpapier ausgelegtem Backblech, zu einem Osterhasen zusammensetzen. Die Rosinen als Augen in den Teig drücken und die Mandeln für die Zähne verwenden.

Den Hasen im Anschluss mit Soja-Cuisine bestreichen. Nun noch mal 30 Minuten gehen lassen.

Anschließend in das kalte Backrohr geben und bei 180 °C 40 – 45 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Fertig ist der vegane Osterhase.

Wie gefällt er euch? Habt ihr ihn nachgebacken? Ich würde mich sehr über eure Kommentare freuen!

Veganer Osterhase

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ
*vegane Butter
Ich verwende die Margarine Alsan bio, da sie in Geschmack und Konsistenz der richtigen Butter am nächsten kommt und auch wie Butter verarbeitet werden kann.


Bei Amazon bestellen

»Silikon Teigunterlage, »Bambusschneidebrett, »Küchenmaschine, »Handrührgerät

Print Friendly, PDF & Email