Basilikumeis mit rotem Kampot-Pfeffer - Eisrezepte von Kleinstadthippie - vegan und lecker
Basilikumeis wollte ich schon lange mal ausprobieren und ich bin happy, dass das so lecker schmeckt. Und wenn schon ausgefallen, dann aber richtig. Daher habe ich noch etwas gemörserten, roten Kampot-Pfeffer darüber gestreut. Eine klasse Kombination!

Zutaten für Basilikumeis

Die Blätter von einem Topf Basilikum
300 ml Soy Whip (oder andere vegane “Sahne”)
1 Mark von einer Vanilleschote
4  EL Agavendicksaft
125 g  Sojajoghurt (Provamel Soya Natural)
2 EL Limettensaft

roter Kampot-Pfeffer

Basilikumeis mit rotem Kampot-Pfeffer - Eisrezepte von Kleinstadthippie - vegan und lecker

Zubereitung von Basilikum-Eis mit rotem Kompot-Pfeffer

Das Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen.
Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark heraus kratzen.
Basilikumblätter, Vanille, Soy Whip,  Agavendicksaft,  Sojajoghurt und Limettensaft in den Mixer geben und zu einer cremigen Masse mixen.

Basilikumcreme in die Eismaschine füllen und nun ungeduldig ;-) warten, bis das leckere Eis fertig ist und dann in Dessertgläser füllen.
Etwas rote Kampot-Pfeffer im Mörser zerstoßen oder in der Mühle grob mahlen und anschließend über dem Eis verteilen.


Tipps:

  • Die Vanilleschote nicht wegwerfen, sondern Vanillezucker daraus herstellen
  • Am besten schmeckt das Eis frisch zubereitet, da unsere Gefriergeräte das Eis zu stark runterkühlen. Es wird dann zu fest und verliert damit an Geschmack und Qualität.

[Werbung:]

Bei Amazon bestellen:

»Unold 48870 Eismaschine Profi mit Kompressor, 2 Liter


Bei Keimling bestellen:

»Vitamix

Print Friendly, PDF & Email