Eingeweckter Knoblauch - Knoblauch confiert - Eingelegter Knoblauch

Eingeweckter Knoblauch – Knoblauch confiert  und Knoblauchöl

Eingeweckten Knoblauch kann man entweder selbst genießen oder auch verschenken. Selbstgemachte Geschenke kommen immer gut an und wer jetzt schon in die Planung für die Weihnachtsgeschenke geht, kann mit wenig Aufwand und ein paar schönen Gläsern, wunderbare Überraschungen zaubern.

Außerdem erhält man bei dieser Methode gleich noch ein wunderbares, aromatisiertes Knoblauchöl, welches sich toll zum Zubereiten von Gerichten eignet, die eine leichte Knoblauchnote bekommen sollen.

Zutaten:

Knoblauch (so viel man möchte)
Öl nach Wahl z.B. Rapsöl oder Olivenöl
Thymian
Rosmarin

»Weckgläser
»Öl-Karaffen  oder »Öl-Flaschen
»Küchenthermomenter

Eingeweckter Knoblauch und Knoblauchöl

Eingeweckter Knoblauch und Knoblauchöl

Eingeweckter Knoblauch –  Knoblauch confiert – Eingelegter Knoblauch

Den Knoblauch schälen (das geht noch leichter, wenn man die Zehen kurz (ca. 20-30 Sekunden) blanchiert, also in kochendes Wasser legt und anschließend mit kaltem Wasser überbraust. Danach auf einem Küchenkrepp trocken tupfen.

Nun die Knoblauchzehen in einen Topf geben und großzügig mit Öl nach Wahl bedecken (das kann ruhig mehr sein, denn um so größer ist am Ende die Menge des aromatisierten Öls).
Auf kleiner Flamme wird dann das Öl auf 80°C erhitzt (nicht heißer!). Hierfür bitte ein »Küchenthermomenter verwenden. 20 Minuten einkochen und dann noch etwas frischen Thymian und Rosmarin (gewaschen und trocken!!) zugeben. Den Knoblauch weitere 25 Minuten auf 80°C confieren.

Zum Schluss gibt man die Zehen und die Kräuter in »Weckgläser, füllt so viel Öl nach, bis alles bedeckt ist und verschließt die Gläser luftdicht. Ich gieße dabei das Öl durch einen Trichter, den ich mit einem Küchenkrepp ausgelegt habe, dadurch wird das Öl schön klar. Das restliche Knoblauchöl in »Öl-Karaffen  oder »Öl-Flaschen abfüllen.

Der eingeweckte Knoblauch ist milder als frischer und kann zum Braten, zu Pasta oder zu Antipasti etc. verwendet werden. Ganz nach Lust und Laune.

Vegan Blog Kleinstadthippie wünscht guten Appetit

TIPP:

Um den intensiven Knoblauchgeruch an den Händen zu verhindern, kann man entweder Haushaltshandschuhe verwenden, oder (besser) die Hände nach dem Schälen mit einer »Edelstahlseife reinigen.


Bei Amazon bestellen:

»Öl-Karaffen, »Öl-Flaschen, »Edelstahlseife, »Küchenthermomenter, »Weckgläser

Print Friendly, PDF & Email