Gemüsecurry mit Shiitake - vegan kochen - vegane Rezepte
Bevor wir uns in die Völlerei der Weihnachtstage stürzen ;-) , gibt es heute leckeres Gemüse! Gemüsecurry kann man beliebig variieren und je nach Saison und Geschmack, einfach die Zutaten austauschen.  Ein schnelles Gericht, das man leicht nachkochen kann und auch bei Gästen immer gut ankommt.

Zutaten für Gemüsecurry mit Shiitake

(für ca. 3 Personen)
1/2 große oder 1 kleine Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
ca. 1 cm Ingwer
1 rote Paprika
175 g Baby Brokkoli
200 g Kaiserschoten
2 mittelgroße Karotten
125 g Shiitake
1 Frühlingsziebel
1 Dose (400g) Kichererbsen
1/2 Liter Wasser
1 Dose Kokosmilch
3 EL Erdnussöl
3 geh. TL Rote Thai Curry Paste
2 EL weißes Mandelmus
Salz
Pfeffer aus der Mühle

dazu: Basmati- und Wildreis

Gemüsecurry mit Shiitake - vegan kochen - vegane Rezepte

Gemüsecurry mit Shiitake

Zwiebel mit dem Turbo-Chef  oder einem Messer klein würfeln.
Knoblauch und Ingwer schälen und ebenfalls sehr klein schneiden.
Gemüse schälen und / bzw. oder waschen und klein schneiden. Shiitake putzen und in dünne Scheiben schneiden. Kichererbsen in einem Sieb abgießen, mit Wasser abspülen und abtropfen lassen.
Erdnussöl im Wok erhitzen. Zuerst die Zwiebel anschwitzen, dann Knoblauch und Ingwer zugeben. Nun die Karotten kurz anbraten, dann das restliche Gemüse (aber nicht die Kichererbsen) zugeben. Mit Wasser ablöschen. Rote Thai Curry Paste  und  Kokosmilch unterrühren. Alles weitere ca. 10 – 15 Minuten köcheln. Nun ebenfalls die Kichererbsen in den Wok geben. In einem Schälchen das Mandelmus mit ca. 4 EL Soße aus dem Wok verrühren, dann die Mischung zum Gemüse geben. Noch ca. 2 Minuten köcheln und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Basmati- und Wildreis dazu reichen.


[Werbung]

Bei Amazon bestellen:

»Rote Thai Curry Paste, » Turbo-Chef, » Wok

Print Friendly, PDF & Email