Hibiskus-Avocado-Trüffel - Vegane Trüffel - Pralinen von Kleinstadthippie
„Die schmecken gigantisch!“, waren die Worte meiner Testesserin, beim Probieren der Hibiskus-Avocado-Trüffel. Damit kann man schon zufrieden sein, oder was meint ihr?
Im Mund vereinen sich frischer Geschmack und Säure vom Hibiskuspulver, mit süßer Schokoladen-Avocadocreme. Durch diese Kombination sind sie nicht so pappsüß und ein wunderbares Geschmackserlebnis.
Ich habe die feinen, veganen Trüffel heute Morgen gezaubert, ein paar Kostproben und eine große Thermoskanne Tee eingepackt, und dann sind wir mit meiner kleinen Hündin an den Starnberger See gefahren. Das Wetter war perfekt für einen schönen Herbstspaziergang und auf einem Bänckchen am Ufer sitzend, gab es dann Hibiskus-Avocado-Trüffel mit dampfendem Schwarztee. Da bleiben keine Wünsche offen :-), finde ich!

Hibiskus-Avocado-Trüffel - Vegane Trüffel - Pralinen von Kleinstadthippie

Zutaten für Hibiskus-Avocado-Trüffel

170 g Blockschokolade oder Zartbitterschokolade
1 reife Avocado
30 g Puderzucker
Abrieb einer Bio-Zitrone
1 Prise Salz
1 TL cremigen Balsamico

2 TL Hibiskuspulver
4 TL braunen Zucker
½ TL Puderzucker
ca. 20 Pistazien

Hibiskus-Avocado-Trüffel

Die Schokolade in Stücke schneiden und die Hälfte im Wasserbad schmelzen. Nun die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen, den Rest der Schokolade einrühren, bis sie ebenfalls geschmolzen ist. So kühlt sie gleich ab. Dann noch 5 Minuten weiter abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit die Avocado zu einer sehr feinen Creme verarbeiten. Dazu eigenen sich hervorragend ein Zwiebelschneider, oder ihr gebt die Avocado in den Mixer. Es dürfen keine Stückchen mehr vorhanden sein!
Nun die Zitrone waschen, trocknen und dann die Schale fein abreiben.
Avocadocreme, gesiebter Puderzucker, Zitronenabrieb, 1 Prise Salz und 1 TL cremigen Balsamico gut verrühren, dann nach und nach zur Schokolade geben und zu einer Trüffelcreme verrühren.
Im Anschluss für 1 Stunde kaltstellen.

Hibiskuspulver und braunen Zucker in einen Suppenteller geben und mischen.
Aus der Schokomasse, mit angefeuchteten Händen, ca. 20 Pralinen formen und diese anschließend in der Hibiskus-Zuckermischung drehen, bis diese auf allen Seiten gleichmäßig anhaftet.
Auf ein Arbeitsbrett oder einen Teller legen, mit wenig gesiebtem Puderzucker beschneien und zuletzt noch in jede Praline eine Pistazie stecken.

Wichtig bei diesem Rezept

Da ich statt veganer Sahne eine Avocado verwendet habe, sind die Trüffel nur 2-3 Tage haltbar! Im Kühlschrank lagern und ½ Stunde vor dem Verzehr rausnehmen. So entfalten sie ihr komplettes Aroma.


Bei Amazon bestellen

»Zwiebelschneider, »Hibiskuspulver, »Zitronenreibe


Noch ein Tipp zur Deko

Auf halber Höhne, einen sehr schmalen Streifen doppelseitiges Klebeband auf ein Marmeladen- oder Weckglas kleben. Heidekraut in zweierlei Farben, im Wechsel andrücken und danach mit einer Schnur fixieren. Das Windlicht mit etwas Sand füllen und eine kleine Kerze oder ein Teelicht hineinstellen.

Print Friendly, PDF & Email