Schokosahnetorte Geli - Vegane Schokoladentorte - Vegane Tortenrezepte von Kleinstadthippie
Die Schokosahnetorte Geli ist der Geburtstagstorte meiner Freundin Angelika nachempfunden. Ich bin begeistert, wie lecker diese vegane “Sahne”-Torte schmeckt und wie nah sie geschmacklich an das Original heran kommt.

Und weil das Original auch immer zum Geburtstag gegessen wird, passt sie ganz besonders zum heutigen Tag; denn Kleinstadthippie wird heute 1 Jahr alt. Der Blog ist 12 Monate online, in dieser Zeit habe ich 198 Einträge geschrieben, konnte 4436 Facebooknutzer als Fans gewinnen und werde von 330 Nutzern auf Instagram verfolgt. WOW! Vielen Dank für euer Vertrauen!

Und weil ich finde, dass das ein richtig guter Grund zum Feiern ist, wird es im Juni 15 (!!!) Verlosungen geben. Ihr könnt also total viel gewinnen! Meine großartigen Sponsoren haben keine Kosten und Mühen gescheut und diese tolle Aktion möglich gemacht. Auch ihnen einen ganz herzlichen Dank!!!

Zutaten für Schokosahnetorte Geli

200 g Weizenmehl
30 g Kakao
1 TL Natron
1 TL Backpulver
2 EL Vanillezucker selbst gemacht
100 g Zucker
1 Prise Salz
60 ml Rapsöl
200 ml Mineralwasser
1 EL Apfelessig

1 Dose Babybirnen
1 reife Banane
Schokoglasur vegan
1 Schlagfix gesüßt
1 Schlagfix ungesüßt
2 Päckchen Sahnesteif
2 EL Kakao
Schokosplitter

Vegane Schokosahnetorte Geli mit Babybirnen-Deko

Schokosahnetorte Geli

Die trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben und vermischen.
Anschließend Rapsöl, Mineralwasser mit Kohlensäure und Apfelessig zugeben und alles zu einem glatten Teig verführen.
Den Boden einer Springform mit einem Durchmesser von 18 cm mit Backpapier auslegen und die Form an den Rändern einfetten. Kuchenteig in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 50  Minuten backen (Stäbchenprobe)
Anschließend zum Abkühlen stellen. Man kann das Biskuit auch gut vorbereiten und erst am nächsten Tag füllen.

Banane schälen und in dünne Scheiben schneiden. Birnen ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Drei für die Deko zur Seite legen.

Gekühlte Schlagfix oder eine andere aufschlagbare “Sahne” und Sahnesteif  in eine Schüssel geben und zu Schlag”sahne” verarbeiten. Am Schluss noch den gesiebten Kakao einrühren.  Ich habe bewusst eine gesüßte und eine ungesüßte Schlagfix genommen, weil diese Torte nicht so süß werden sollte. Das würde nicht dem Original entsprechen. So schmeckt sie sahnig, schokoladig aber ohne gleich die Magenwände zusammen zu kleben ;-)

Schokosahnetorte Geli -  Rezept für eine vegane Schokoladentorte

Den Kuchen, wenn er in der Mitte zu sehr aufgegangen ist, erst etwas zurecht schneiden. Was dabei abfällt, landet bei mir gleich im Mund oder wird zu Cakepops verarbeitet ;-) ,  anschließend in drei gleich hohe Scheiben schneiden. Das Teil von oben beim Schichten dann in die Mitte nehmen, da macht es nichts, wenn es nicht ganz glatt ist.
Auf eine Tortenplatte wie folgt schichten: Schokobiskuit, Schokosahne, Birnenscheiben, Schokobiskuit, Schokosahne, Bananenscheiben und dann noch mal Schokobiskuit.

Die Torte nun nach Belieben verzieren. Ich habe Schokosplitter genommen. Außerdem die vegane Schokoglasur erwärmt, drei Babybirnen bis zur Hälfte eingetaucht und dann im Kühlschrank kurz härten lassen. Zusätzlich Schokolinien auf ein Backpapier gezogen, kurz in den Gefrierschrank gegeben und anschließend zerbrochen. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Nun die “Sahnetorte” kalt stellen und dann genießen!


[Werbung]

Bei Amazon bestellen:

»Springform mit einem Durchmesser von 18 cm

Print Friendly, PDF & Email