Gnocchi vegan - vegane Gnocchi selbst machen - Gnocchi selber machen
Gnocchi vegan kann man ganz einfach selbst machen. Ich mag sie gekocht oder abgeröstet. Hier zeige ich euch beide Varianten. 
Kennt ihr Gnocchi-Salat? Wenn ihr den mal probieren möchtet, dann habe ich für euch ebenfalls ein leckeres Rezept: HIER klicken

Zutaten für Gnocchi vegan

400 g mehlige oder mehlig-festkochende Kartoffeln
100 g Weizenmehl
1 EL Sojamehl
Muskatnuss
Meersalz

Zum Abrösten: vegane Butter *

Kartoffelstampfer oder Kartoffelpresse
Schaumkelle

Gnocchi vegan - vegane Gnocchi selbst machen - Gnocchi selber machen

Gnocchi vegan

Die Kartoffeln schälen, halbieren und anschließend 20 Minuten in Salzwasser kochen. Das Wasser abschütten und die Kartoffeln sofort stampfen oder pressen und dann gut abkühlen lassen.
Kartoffelstampf mit dem Mehl, dem Sojamehl, etwas Muskatnuss und Salz verkneten und danach in drei Teile teilen. Jeweils zu einer Rolle von ca. 1 1/2 cm Durchmesser formen und dann ca. 2 cm lange Stücke abschneiden, in die typische Form rollen und mit dem Daumen über die Innenseite einer Gabel rollen.

Gnocchi vegan - vegane Gnocchi selbst machen - Gnocchi selber machen

Reichlich Salzwasser kochen. Die Gnocchi in mehreren Portionen aufgeteilt ins kochende Wasser geben, Temperatur etwas runterschalten und wenn die Gnocchi noch oben kommen und oben schwimmen, mit einer Schaumkelle herausnehmen.

Wer es gerne knusprig mag, röstet die Gnocchi noch in veganer Butter*. Dazu passt z.B. eine gute Tomatensoße.  Wir essen die gerösteten Gnocchi auch gerne nur mit einem großen gemischten Salat.

Tipp

Eine weitere Variante ist: gekochte Gnocchi mit Salbei und veganer, leicht gebräunter Butter*.


ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ

*vegane Butter
Ich verwende die Margarine Alsan bio, da sie in Geschmack und Konsistenz der richtigen Butter am nächsten kommt und auch wie Butter verarbeitet (und auch gebräunt) werden kann.


Bei Amazon bestellen:

»Muskatnuss, »Sojamehl, »Kartoffelstampfer, »Kartoffelpresse, »Schaumkelle

Print Friendly, PDF & Email