Gnocchisalat mit Pfifferlingen, Zucchini und roter Paprika.
Ich bin heute früh um 8:00h schon in der Küche gestanden, um diesen leckeren, bunten Gnocchisalat mit Pfifferlingen zuzubereiten. Er sieht nicht nur schön aus, er schmeckt auch ganz wunderbar.


Grund für diese frühe Aktion war, dass ich bei Facebook für die schwarz/weiß-Challenge nominiert wurde und unbedingt ein Foto machen wollte, auf dem man ein Blog-Rezept sehen kann, wie es fotografiert wird.

Somit ist auch mein heutiger Speiseplan etwas unkonventionell und es gibt zum späten Frühstück Gnocchisalat, nachmittags einen Rote Bete Sauerkirsch Smoothie und abends im Kino Popcorn. ;-)

Gnocchisalat mit Pfifferlingen, Zucchini und roter Paprika. Vegan to go

Tipp

Der Gnocchisalat eignet sich auch hervorragend zum Mitnehmen. Er passt daher perfekt in meine Kategorie „vegan to go“. Für unterwegs solltet ihr das Salatdressing in ein extra Gläschen abfüllen und erst vor dem Verzehr untermischen, sonst werden euch die Gnocchi matschig.

Zutaten für Gnocchisalat mit Pfifferlingen

(als Abendessen für 2 Personen – als Beilage für entsprechend mehr)

500 g Gnocchi
200 g Pfifferlinge
1 kleine Zucchini
1 rote Paprika
1 kleine oder ½ Zwiebel
Olivenöl
½ Hd voll glatte Petersilie
etwas Basilikum

Salatdressing

½ EL mittelscharfer Senf
Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Rohrzucker
2 EL weißer Aceto Balsamicoessig
2 EL Wasser
2 EL Olivenöl

Gnocchisalat mit Pfifferlingen, Zucchini und roter Paprika. Vegan to go

Gnocchisalat mit Pfifferlingen

Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
½ Hd voll glatte Petersilie fein hacken.
Die Pfifferlinge gründlich mit einer Pilzbürste reinigen, nicht waschen, sonst ziehen sie Wasser! Die Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Die Paprika ebenfalls waschen, im Anschluss schneidet man daraus ca. 1 cm kleine Würfelchen.

Etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Gnocchi von beiden Seiten goldbraun, knusprig braten. Am besten macht man das auf zwei Mal, dann kann man sie einzeln gut umdrehen. Danach auf einem großen Teller abkühlen lassen.
Die Zucchinischeiben werden ebenfalls in Olivenöl gebraten, bis sie schön Farbe angenommen haben. Danach mit etwas Meersalz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Auch sie werden dann kaltgestellt.
Nun noch die Zwiebelwürfel in Olivenöl glasig dünsten, die Pfifferlinge zugeben und ca. 3 Minuten braten, danach mit etwas Meersalz und Pfeffer aus der Mühle würzen, die Petersilie unterheben und ebenfalls zum Erkalten auf einen Teller geben.
Aus ½ EL mittelscharfer Senf, Meersalz und Pfeffer aus der Mühle, 1 Prise Rohrzucker, 2 EL weißem Aceto Balsamicoessig, 2 EL Wasser und 2 EL Olivenöl ein Salatdressing anrühren.
Nun Gnocchi, Pfifferlinge, Zucchini, Paprikawürfelchen und Salatdressing mischen. Zuletzt noch etwas grob geschnittenes Basilikum darüber streuen.


[Werbung]

Bei Amazon bestellen:

»Pilzbürste, »Weckglas, »Brotzeitdose aus Edelstahl,

Print Friendly, PDF & Email