ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ
Herbstlicher Ofenkartoffelsalat mit veganen „Fisch“stäbchen von Green Legend
Heute habe ich superleckere vegane Fischstäbchen mit einem herbstlichen Kartoffelsalat für euch. Dazu gibt es eine selbst gemachte süßsaure Soße, sowie meine beliebte Remoulade. Das gleich vorneweg: das Genießer-Sortiment von Green Legend ist ganz neu auf dem Markt, präsentiert sich als neue Flexitarier-Marke und ich gebe dafür definitiv ein „Daumen hoch“ !

Wer regelmäßig meinen Blog besucht, weiß ich stehe auf Fleisch- und Fisch-Ersatzprodukte. Denn ich habe nicht auf vegane Ernährung umgestellt, weil mir das nicht geschmeckt hat, sondern aus ethischen Gründen. Ihr kennt ja mein Credo:
„Nicht mein Geschmack, sondern meine Überzeugung hat sich geändert!“

Ich finde es absolut großartig, dass immer mehr Produkte auf den Markt kommen, die mit den „Originalen“ geschmacklich absolut mithalten können. Green Legend ist da ein großer Wurf gelungen. Mit voller Überzeugung kann ich euch versichern, die Produkte schmecken mega, oder um in deren Wort zu sprechen, sie schmecken legendär ;-) ! Und sowas hört ihr von mir wirklich nicht oft!

Herbstlicher Ofenkartoffelsalat mit veganen „Fisch“stäbchen von Green Legend

Ich habe von Green Legend probiert:
Vegane Fischstäbchen
Vegane Chicken Sticks
Vegane Chicken Backteig-Nuggets
Vegane Fleisch Mini-Frikadellen

Und alle haben mich richtig begeistert!

Ich weiß, die Meinungen gehen da weit auseinander, ob es vertretbar ist, wenn man von einem Hersteller kauft der auch Fleischprodukte produziert. Ich bin da schon immer der Ansicht: ja ist es! Denn wenn sich die Fleischalternativen auf dem Markt gut etablieren und sich gut verkaufen, wird am Ende hoffentlich auch bei den Omnivoren der Fleischkonsum und somit das Tierleid reduziert; weil nicht nur wir, sondern auch die Allesesser diese Produkte gerne in den Speiseplan integrieren. Immer weniger Fleisch und eine gesündere Ernährung, das sehe ich als das richtige Ziel an. Und grandios wäre natürlich, wenn sich letztlich immer mehr für eine vegane Ernährung entscheiden.

Green Legend die neue Flexitarier-Marke - vegan - lecker

Die Fleischalternativen von Green Legend sind vegan und ihre Basis ist wertvolles Pflanzenprotein. Sie werden ohne Soja, Palmfett, Kokosöl und Geschmacksverstärker produziert. (Natürlich auch ohne Milch und Ei – aber das ist ja eh klar ;-) ) Sie können sowohl in der Pfanne als auch im Backofen (oder Airfryer) zubereitet werden. Sie sind wunderbar knusprig und geschmacklich wirklich top! Ich bin sehr begeistert.
Wenn ihr sie getestet habt, schreibt mir bitte eure Meinung dazu. Haben sie euren Geschmack auch getroffen? Findet ihr sie auch so gut? Was ist euer Favorit? Ich bin gespannt!
Und wo bekommt ihr Green Legend? Bei Kaufland im Kühlregal!

Zutaten für den herbstlichen Ofenkartoffelsalat

500 g kleine, festkochende Kartoffeln
Meersalz aus der Mühle
3 EL Olivenöl
frischer Thymian
70 g Räuchertofu
100 g braune Champignons
Olivenöl
100 g Prinzessbohnen
5 Radieschen
Rote Rettich Kresse
30 g Walnüsse
Je nach Gusto: Rucola

Dressing

½ mittelgroße Zwiebel
1 TL mittelscharfer Senf
½ TL Agavendicksaft
Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
¼ TL Curry
1 ½ EL weißer Aceto Bianco
2 EL Wasser
3 EL Olivenöl

Schneidet die Zwiebel in kleine Würfel.
Verrührt den mittelscharfen Senf, 1 ½ EL weißen Aceto Bianco, ½ TL Agavendicksaft, Meersalz und Pfeffer aus der Mühle, ¼ TL Curry mit 2 EL Wasser. Danach gebt ihr die Zwiebelwürfelchen und noch 3 EL Olivenöl dazu. Fertig ist euer leckeres Senfsalatdressing.


Herbstlicher Ofenkartoffelsalat mit veganen „Fisch“stäbchen

Wascht die Kartoffeln und viertelt sie.
Gebt sie zusammen mit Meersalz aus der Mühle, frischem Thymian und 3 EL Olivenöl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und gart sie, im nicht vorgeheizten Backofen 25 Min. bei 200°C. Danach stellt ihr sie zum Abkühlen.

Die Prinzessbohnen wascht ihr und schneidet dann die Enden ab. Halbiert die Böhnchen und kocht sie in Salzwasser 5 Minuten. Danach abgießen und abkühlen lassen.

Die braunen Champignons putzt ihr und schneidet sie dann in dicke Scheiben. Anschließend bratet ihr sie in 2-3 EL Olivenöl, bis sie gut Farbe bekommen haben. Nun würzt ihr sie mit Meersalz und Pfeffer aus der Mühle. Stellt sie ebenfalls zum Abkühlen.

Den Räuchertofu schneidet ihr in sehr kleine Würfel und bratet sie in Olivenöl, bis sie schön knusprig sind.

Die Radieschen wascht ihr und schneidet sie in sehr feine Scheiben.

Die Walnüsse brecht ihr in Stücke, indem ihr sie in den Fingern dreht.

Gebt nun die Kartoffeln zusammen mit Prinzessböhnchen, Champignons, Räuchertofu, Radieschen, Walnüssen und einer Hand voll Rote Rettich Kresse in eine Schüssel. Nun gießt ihr das Dressing darüber und mischt es gut unter.
Wer mag, kann auch noch etwas Rucola dazu geben.

Herbstlicher Ofenkartoffelsalat mit veganen „Fisch“stäbchen

Zutaten für Remouladensauce

½ mittelgroße Zwiebel
1 kleine Essiggurke
1 EL 8-Kräuter TK
Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
½ EL Gurkenwasser
½ TL Senf mittelscharf
2 EL selbst gemachte Mayonnaise oder gekaufte, vegane Mayo

Vegane Remouladensauce

Zwiebel und Gurken sehr klein würfeln und anschließend mit 1 EL 8-Kräuter TK, Meersalz und Pfeffer aus der Mühle, ½ EL Gurkenwasser, ½ TL Senf mittelscharf und 2 EL Mayonnaise verrühren.


Zutaten für die süßsaure Soße

3 EL Distel-, Raps- oder Sonnenblumenöl
½ cm Ingwer
½ mittelgroße Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 Scheibe Ananas aus der Dose
2 EL brauner Zucker
2 EL Sojasoße
1 ½ EL Reisessig
3 EL Ketchup
2 cm Chilischote

Süßsaure Soße

Für die süßsaure Soße das Olivenöl zusammen mit dem geriebenen Ingwer, den sehr fein gewürfelten Zwiebeln und dem braunen Zucker in einer Pfanne unter ständigem Rühren erhitzen. Nun gebt ihr noch fein geschnittenen Knoblauch, klein gewürfelte Ananas und Chilischote dazu. Jetzt mit 1 ½ EL Reisessig, sowie 2 EL Sojasoße würzen. Zuletzt noch das Ketchup einrühren. Lasst alles kurz aufkochen und stellt dann die fertige Soße zum Abkühlen.

Genuss ohne Fleisch

Last but not least möchte ich noch anmerken:
Green Legend hat mich überzeugt, es ist eine tolle Alternative zu Fleisch, ein echter Genuss. Super für alle, die Produkte aus ihrer Vor-Vegan-Zeit vermissen, für Flexitarier oder auch als Hilfe beim Umstieg in ein veganes Leben.
Und zur Verpackung muss noch angemerkt werden, dass sie aus 70% Rezyklat besteht.

Das abwechslungsreiche Genießer-Sortiment enthält:
vegane Fischstäbchen, vegane Chicken Sticks, vegane Chicken Backteig-Nuggets, vegane Fleisch Mini-Frikadellen, vegane Hähnchen Mini-Schnitzel.
vegane Geflügel Fleischwurst, vegane Geflügel Wiener, vegane Geflügel Mortadella, vegane Geflügel Mortadella Paprika und vegane Geflügel Salami

Print Friendly, PDF & Email