Kartoffelpuffer aus dem Waffeleisen mit Apfelmus
Diese Kartoffelpuffer (Reibekuchen) sehen nicht nur sehr schön aus, sie sind durch die Zubereitung in einem Waffeleisen auch sehr fettarm. Dazu selbst gemachtes Apfelmus, das schmeckt herrlich frisch.

Ein günstiges Essen, das man am besten für 2 Personen zubereitet. (Für mehrere Esser, dauert die Zubereitung zu lange)

Zutaten für das Apfelmus

1 kg säuerliche Äpfel
1 Bio-Zitrone
1 kleine Zimtstange
50 ml Wasser
60 g  selbst gemachter Vanillezucker (wenn nicht vorhanden, weißen Zucker)

Zubereitung:

Äpfel schälen, Kernhaus entfernen, in Stücke schneiden.
Zitrone waschen und auspressen.
Äpfel, Zitronensaft und 1/4 der Zitronenschale, Vanillezucker, Zimtstange und Wasser zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und alles 15 Minuten köcheln lassen.
Zimt und Zitronenschale entfernen und alles mit dem Stabmixer zu Apfelmus pürieren.

Selbst gemachtes Apfelmus

Zutaten für Kartoffelpuffer / Reibekuchen

800 g festkochende Kartoffel
80 g Kichererbsenmehl
1 gestr. TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
Rapsöl zum Einpinseln

Kartoffelpuffer aus dem Waffeleisen mit Apfelmus

Kartoffelpuffer aus dem Waffeleisen mit Apfelmus

Kartoffel schälen und dann reiben. Mit dem Kichererbsenmehl vermengen, Salz und wenig Pfeffer dazu geben.
Das Waffeleisen mit dem Öl einpinseln.
1/4 der Kartoffelmasse in das Waffeleisen geben und ca. 10 Minuten backen (je nach Typ – das muss man selbst bisserl ausprobieren. Ich habe Stufe 6 von 7 genommen)
Mit dem Rest der Masse so weiter verfahren.

Mit frischem Apfelmus servieren.


[Werbung]

Bei Amazon bestellen:

» Kichererbsenmehl, » Reibe, » Waffeleisen, »Pürierstabvon Kenwood

Print Friendly, PDF & Email