Kastanientorte Castagnaccio alla toscana
[Werbung] Heute habe ich meine neue Küchenmaschine (die Titanium von Kenwood) eingeweiht und Kastanientorte Castagnaccio alla toscana gebacken. Für so eine Premiere sollte es schon ein besonders ausgefallenes Rezept sein und das war es dann auch. 

Kastanientorte  Castagnaccio alla toscana

Diese Spezialität aus der Toskana wird aus Maronenmehl, Rosinen, Pinienkernen, Walnüssen und Rosmarin gebacken. Ohne Zucker und glutenfrei. Sie schmeckt herrlich und passt hervorragend zu einem Gläschen Wein oder auch zu Tee oder kräftigem Espresso. Auch als Dessert ist sie perfekt geeignet. Ursprünglich war sie mal ein Arme-Leute-Essen. Heute sind die Zutaten in unseren Breitengraden nicht ganz billig, aber es lohnt sich auf alle Fälle.
Die Torte schmeckt nach Maronen, durch die Rosinen bekommt sie eine leichte Süße und die Pinienkerne und die Walnüsse runden den Geschmack wunderbar ab. Der Rosmarin verleiht ihr noch die mediterrane Note.

Premiere mit meiner Kenwood Chef Titanium

Zutaten für Kastanientorte Castagnaccio alla toscana

350 g Kastanienmehl
450 ml Wasser
3 g Meersalz
70 g Pinienkerne
70 g Walnüsse
55 g Rosinen
30 ml Olivenöl
1 kleiner Zweig Rosmarin

Mein neues "Baby" Kenwood Chef Titanium

Ich bin völlig aus dem Häuschen. Meine neue Küchenmaschine sieht nicht nur total klasse und modern aus, sie bietet ganz viele Möglichkeiten, die ich nun nach und nach “erforschen” werde. Ich berichte euch dann ;-)
Ein kleines Zuckerl – mit solchen Extras kann man mich total begeistern – ist, dass sie eine Rührschüssel-Innenbeleuchtung hat. Da steh ich drauf ;-)

Mit Olivenöl beträufeln

Zubereitung:

Die Rosinen 10 Minuten in kaltes Wasser legen, damit sie Feuchtigkeit aufnehmen. Anschießend in ein Sieb schütten und das überschüssige Wasser abschütteln. Das Kastanienmehl in die Schüssel der Küchenmaschine sieben. Nach und nach das Wasser unter ständigem Rühren zugeben.

Die Walnüsse grob hacken.
1/5 von Walnüssen, Pinienkernen und Rosinen zur Seite stellen.

Kastanientorte aus der Toscana

Die Walnüsse und die Rosinen mit den Pinienkernen und dem Salz zum Teig geben und ebenfalls unterrühren.
Den Teig in eine mit Olivenöl ausgepinselte Form füllen. Die restlichen Rosinen, Pinienkerne und Walnüsse auf dem Teig verteilen.
Die Nadeln vom Rosmarin abzupfen und etwas hacken, anschließend ebenfalls über den Maronentortenteig streuen. Zuletzt noch mit Olivenöl beträufeln.

Im vorgeheizten Backofen – Umluft – auf 190 °C ca 35 Minuten backen. Die Kastanientorte ist fertig, wenn die Oberfläche Risse bekommt.


[Werbung]

Link zu Kenwood:

»Mehr Infos über die Chef Titanium KVC7320S


Bei Amazon bestellen:

»Kenwood Chef Titanium  »Kastanienmehl,  »Olivenöl

Print Friendly, PDF & Email