Kichererbsen-Karotten-Curry - Veganes Curry mit Kichererbsen und Karotten
Kichererbsen-Karotten-Curry ist Gemüse satt – heiß und scharf –  mit leckerer Kokosmilch und Spinat.  Bei dieser Eiseskälte, die gerade in Bayern herrscht,  finde ich diese Kombination absolut perfekt.

Boah, -11 °C,  da fällt die Gassirunde mit meiner kleinen Hündin nicht sehr lange aus. Sie findet das im Grunde eh eine Zumutung und hat dann immer ihr “Ich -muss-gar-nicht”-Gesicht auf. Also flott los und dann schnell wieder nachhause vor den bollernden Holzofen. Da bewegt sie sich dann auch nicht mehr weg.
Für mich gibt es dann dieses leckere Curry. Da wird einem wieder schön warm und danach nichts wie ab in die Kuscheldecke. Das ist so herrlich gemütlich.

Kichererbsen-Karotten-Curry mit Blattspinat

Zutaten für Kichererbsen-Karotten-Curry

(Die Mengenangaben reichen für ca. 3 Portionen. Wer mag, kann sich noch Reis dazu machen, der passt richtig gut dazu.)
300 g Karotten
1 Dose Kichererbsen (265 g Abtropfgewicht)
300 g Blattspinat TK
1 kleine oder 1/2 große Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 cm Ingwer
3 EL Olivenöl
300 g Gemüsebrühe
1-2 TL Rote Thai Curry Paste
1/2 Dose (200 ml ) Kokosmilch
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
1 Frühlingszwiebel

Kichererbsen-Karotten-Curry - Veganes Curry mit Kichererbsen

Kichererbsen-Karotten-Curry

Karotten, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen.
Zwiebel halbieren und in Scheiben schneiden.
Knoblauch und Ingwer sehr fein hacken.
Karotten in dünne Scheiben schneiden.
Kichererbsen unter fließendem Wasser abwaschen und in einem Sieb abtropfen lassen.

In einer hohen Pfanne die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer in 3 EL Olivenöl anbraten. Die Karotten zugeben und kurz mitrösten. Mit Gemüsebrühe ablöschen.  1-2 TL Rote Thai Curry Paste einrühren und nun Kichererbsen und TK-Spinat dazu geben. Deckel auf die Pfanne geben und das Curry 12 – 15 Minuten köcheln lassen. Die Karotten sollten noch bisschen Biss haben.
Im Anschluss die Kokosmilch unterrühren und das Kichererbsen-Karotten-Curry mit Meersalz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Vor dem Servieren könnt ihr noch in Ringe geschnittene Frühlingszwiebel darüber streuen.


[Werbung]

Bei Amazon bestellen:

»Olivenöl, »Rote Thai Curry Paste, »Pfeffer aus der Mühle

 

Print Friendly, PDF & Email