Kichererbsensuppe / Minestra di Ceci
Kichererbsensuppe / Minestra di Ceci ist eine leckere, vegane Suppe aus Italien, die man ganz leicht nachkochen kann und die durch ihren hohen Eiweißgehalt perfekt in den veganen Speiseplan passt. 

Sie schmeckt nach Urlaub, Wärme und Sonnenschein. Nebenbei ist sie ein gutes Beispiel dafür, dass gute Küche nicht aufwändig und kompliziert sein muss.

Zutaten für Kichererbsensuppe / Minestra di Ceci

Olivenöl
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 Stange Staudensellerie
1 kleine Karotte
1 Glas gekochte Kichererbsen
1 EL Tomatenmark
1 TL Rosmarin in Olivenöl
ca. 100 g Spaghetti
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
optional Chili gemahlen

Kichererbsensuppe / Minestra di Ceci

Kichererbsensuppe

Zwiebel und Knoblauch fein schneiden, in Olivenöl glasig dünsten.
Tomatenmark zugeben und kräftig rösten. Karotten schälen, Staudensellerie putzen, beides fein würfeln und 2-3 Minuten mitrösten. Anschließend Kichererbsen  (mit dem Wasser) und Rosmarin in Olivenöl zugeben, mit weiteren drei Gläsern Wasser aufgießen. Ca. 30 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln. 1/3 der Kichererbsen abnehmen, den Rest der Suppe fein pürieren.

Kichererbsensuppe / Minestra di Ceci

Spaghetti in jeweils 6 Teile brechen und in der Suppe al dente kochen. Die restlichen Kichererbsen zugeben, mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.
Wer es gerne etwas schärfer mag, streut noch etwas Chili gemahlen in die Suppe.


[Werbung:]

Bei Amazon bestellen:

»Olivenöl, »Kichererbsen, »Tomatenmark, »Rosmarin in Olivenöl, »Chili gemahlen
 

Print Friendly, PDF & Email