Nussplätzchen Dreierlei - vegane Plätzchen - Rezept
Ich liebe Plätzchen, ein Lieblingsrezept ist Nussplätzchen Dreierlei. Das sind meine Nuss-“Quickies”, weil sie so einfach und schnell gemacht sind. Diese leckeren Plätzchen schmecken nicht nur zur Advents- und Weihnachtszeit. Sie sind nicht zu süß und zergehen auf der Zunge!

Man kann sie einfach so, mit Puderzucker oder Schokolade genießen.

Zutaten für Nussplätzchen Dreierlei

300 g vegane Margarine (Alsan Bio)
200 g gemahlene Haselnüsse
100 g gemahlene Mandeln
300 g Weizenmehl
150 g Zucker
2 EL »selbstgemachten Vanillezucker

evtl. Puderzucker
evtl. Blockschokolade mit ein bisschen Kokosfett

Nussplätzchen Dreierlei - vegane Plätzchen - veganes Konfekt

Nussplätzchen Dreierlei

Die Margarine mindestens eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und in kleine Würfel schneiden.
Alle Zutaten mit einer Küchenmaschine gründlich aber nicht zu lange kneten (sonst wird der Teig brandig).
Oder: Den Teig von Hand kneten, dann nehmt ihr kalte Margarine.

Nussplätzchen Dreierlei

Aus dem fertigen Teig eine Rolle formen, Stückchen abschneiden und mit den Händen Kugeln mit  ca. 3 cm Durchmesser formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit einer Gabel etwas flach drücken.

Nussplätzchen Dreierlei  - vegan backen - vegane Rezepte

Den Backofen vorheizen: 175 °C – Umluft.
Backzeit ca. 10 Minuten.

Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Je nach Gusto gleich so essen, noch mit Puderzucker bestreuen, oder Blockschokolade mit wenig Kokosfett schmelzen in Linien über die Plätzchen verteilen.


[Werbung]

Bei Amazon bestellen:

»Blockschokolade, »Küchenmaschine, »Handrührgerät, »Kuchengitter

Print Friendly, PDF & Email