Vegane Schokoladen-Kokos-Ostereier
Diese leckeren Schokoladen-Kokos-Ostereier gab es bereits an meinem ersten veganen Ostern und ich mag sie immer noch total gerne. Sie sind schokoladig, aber nicht zu süß.

Übrigens habe ich mit diesen veganen Osteieiern auch schon Omnis überzeugt und begeistert. Sie kamen auch als Geschenk, zusammen mit einem kleinen Blumentöpfchen, hervorragend an.

Das ist nun für dieses Jahr endgültig mein letztes Osterrezept und ich wünsche euch daher jetzt schon ein schönes, veganes Osterfest und würde mich sehr über Feedback freuen, wenn ihr eines oder mehrere meiner veganen Osterrezepte ausprobiert habt.

Vegane Schokoladen-Kokos-Ostereier

Zutaten für vegane Schokoladen-Kokos-Ostereier

100g vegane Zartbitterschokolade
den festen Anteil von 1/4 Dose Kokosmilch (ca. 80g)
1 EL Puderzucker
etwas Tonkabohnenabrieb
½ Abrieb einer Zitrone
1 EL Rum
2 EL Amarant gepufft
1 ½ EL Kokosflocken

Schokoladen-Kokos-Ostereier

Zuerst schmelzt ihr die Zartbitterschokolade vorsichtig im Wasserbad.

Reibt die Hälfte der gewaschenen und trocken getupften Zitrone ab. Am besten mit einer guten Zestenreibe. Achtet darauf, dass ihr nur das Gelb verwendet; denn der weiße Teil schmeckt bitter.

Nun die Kokosmilch (den festen Anteil) mit dem Puderzucker, etwas Tonkabohnenabrieb, dem Abrieb einer halben Zitrone, 1 EL Rum und 2 EL gepufftem Amarant kräftig verrühren.

Im Anschluss gebt ihr die abgekühlte, aber noch flüssige Schokolade in die Masse und stellt sie dann für 1/2 Stunde in den Kühlschrank, damit sie fester wird.

Jetzt rollt ihr Kugeln und bringt sie dann in Ostereiform. Gebt die Kokosraspel in ein kleines Schälchen und wälzt darin die Schokoeichen.


Tipps

Die Schokoladen-Kokos-Ostereier solltet ihr im Kühlschrank lagern.

Die Tonkabohne ist die günstigere Variante, da Vanilleschoten derzeit so sehr im Preis gestiegen sind, sie kann aber natürlich durch das Mark einer 1/4 Vanilleschote ersetzt werden.

Und immer dran denken – die Schote danach nicht wegwerfen, sondern für den »selbstgemachten Vanillezucker verwenden!


ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ
Den Schokoladenosterhasen, den ihr auf den Bildern seht, bekommt ihr bei DM.

Bei Amazon bestellen:

»Tonkabohnen, »Zestenreibe

Print Friendly, PDF & Email