Schokoladenkuchen mit Zuckeraprikosen
Dieser Schokoladenkuchen mit Zuckeraprikosen ist wunderbar fluffig und ganz einfach zu machen. Ich liebe diese besonders leckeren und süßen Aprikosen und habe sie immer, in der leider viel zu kurzen Saison, zuhause.

Schade, dass man sie nur in Plastik verpackt kaufen kann, das ist ihr einziges Manko, ansonsten sind sie einfach nur richtig lecker!
Übrigens hier noch ein Tipp: sie halten im Kühlschrank hervorragend, deshalb bevorrate ich mich auch gerne zum Ende der Zuckeraprikosen-Saison und kann so den Genuss noch zwei Wochen verlängern.

Schokoladenkuchen mit Zuckeraprikosen

Zutaten für Schokoladenkuchen mit Zuckeraprikosen

250 g Weizenmehl 550
160 g Zucker
3 EL Vanillezucker selbst gemacht
1 EL Backpulver
1 EL Kakao
1 Prise Salz
1 reife Banane
50 g Zartbitterschokolade vegan
150 ml Mineralwasser
1 EL Rum
60 ml Kokosöl
350 g Zuckeraprikosen

Puderzucker zum Bestreuen

Veganer Schokoladenkuchen

Schokoladenkuchen mit Zuckeraprikosen

Zuerst bereitet ihr eine 20 oder 22 cm – Backform vor.
Legt unten ein Backpapier ein, schließt die Form und schneidet das überstehende Papier ab. Nun fettet ihr noch den Rand mit etwas Margarine oder Kokosöl.
Brecht zuerst die Zartbitterschokolade in kleine Stücke und schmelzt sie in einem Wasserbad, – oder wie ich es gemacht habe, einfach indem ihr sie in einem Schüsselchen auf den sonnigen Balkon stellt. Bei diesen Temperaturen geht das sehr flott. Auf diese Art könnt ihr auch das Kokosöl schmelzen.
Bei Regenwetter geht das natürlich auch vorsichtig in der Mikrowelle.

Wascht die Aprikosen, entsteint sie und legt 8 Hälften zur Seite, den Rest schneidet ihr jede Hälfte in 9 Würfelchen.

Gebt das Mehl, zusammen mit dem Zucker, selbst gemachtem Vanillezucker, Backpulver, Salz und 1 EL Kakao in eine Rührschüssel und vermengt die trockenen Zutaten gründlich.
Nun zerdrückt ihr die reife Banane mit einer Gabel zu einem Brei und gebt sie mit der flüssigen Schokolade, dem Mineralwasser, 1 EL Rum und dem Kokosöl ebenfalls in die Schüssel eurer Küchenmaschine. Jetzt die Zutaten verrühren. Wie immer bei veganem Kuchen: flott arbeiten, nur so lange wie nötig rühren, damit der Teig beim Backen schön fluffig und nicht speckig wird.

Veganer Schokoladenkuchen mit Zuckeraprikosen

Jetzt gebt ihr die Hälfte des Kuchenteigs in die Backform, verteilt dann die gewürfelten Aprikosen darüber, nun kommt die zweite Hälfte Teig darüber und zuletzt setzt ihr noch 8 Aprikosenhälften mit der Schnittseite nach oben auf den Schokoladenkuchen.

Backen

Bei 180° C Grad im vorgeheizten Backrohr je nach Backofen 50 – 60 Minuten backen. (Stäbchentest!)

Wenn euer veganer Schokoladenkuchen abgekühlt ist, nehmt ihr ihn aus der Form und siebt noch etwas Puderzucker darüber.

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ


Bei Amazon bestellen:

»Backform 20 cm, »Küchenmaschine

Print Friendly, PDF & Email