Un kurabiyesi - Türkische Mehlkekse vegan
Un kurabiyesi – Türkische Mehlkekse vegan,  geht das? Ja, und wie! Auch vegan schmecken sie wunderbar und zergehen auf der Zunge. Sie sind in der türkischen Küche sehr bekannt.
Traditionell werden sie nach dem Abendessen mit  türkischem Tee gereicht. Geschmacklich erinnern sie an Heidesand-Plätzchen.
Ich habe sie hier ganz einfach gemacht. Man kann sie auch noch mit Schoki und Nüssen oder Kakao verfeinern. Dazu zu einem späteren Zeitpunkt mehr.

Un kurabiyesi vegan - Mit der Gabel Streifen in den Teig ziehen

Zutaten für Un kurabiyesi – Türkische Mehlkekse vegan

250 g Alsan bio – eine vegane Margarine
120 g Puderzucker
2 Vanilleschoten oder 1 TL Vanillepaste
50 g Sonnenblumenöl
450 g Weizenmehl
75 g Speisestärke
Puderzucker zum Bestreuen

Un kurabiyesi vegan

Un kurabiyesi – Türkische Mehlkekse vegan

Die Vanilleschoten der Länge nach aufschneiden und das Mark heraus kratzen.
(Die Schoten für »Selbstgemachten Vanillezucker verwenden.)

Die weiche, vegane Margarine, das Mark der Vanilleschoten (oder die Vanillepaste)  und den gesiebten Puderzucker in die Rührschüssel der Küchenmaschine  geben und 5 Minuten gut schaumig schlagen.

Nun das Öl, das gesiebtes Mehl und die Speisestärke zugeben und mit dem Knethaken kurz unterkneten und anschließend mit den Händen auf der Arbeitsfläche fertig kneten.

Den Teig in 5 gleiche Teile teilen und jeweils zu einem Strang  von ca 3 cm Durchmesser rollen.

Un kurabiyesi - Türkische Mehlkekse vegan

Mit Hilfe einer Gabel zieht man nun Streifen in die Teigrollen. Dabei ist wichtig, dass man die Unterseite der Gabel verwendet, so reißt der Teig nicht auf.

Im Anschluss schneidet man Rauten und legt diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Im vorgeheizten Backofen bei 150 °C (Ober- und Unterhitze) 25 Minuten backen. Die Mehlkekse dürfen nicht braun werden, sonst werden sie trocken!

Nach dem Backen die Un kurabiyesi  auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und danach mit gesiebtem Puderzucker bestreuen.


Tipp:

Die Plätzchen in einer luftdicht verschließbaren Dose aufbewahren und vor dem ersten Genießen mind. 24 Stunden ruhen lassen. Es lohnt sich, denn dann sind sie so richtig mürbe und lecker!


[Werbung]

Bei Amazon bestellen:

»Türkischer Tee, »Vanilleschoten, »Vanillepaste, »Küchenmaschine, »Kuchengitter

Print Friendly, PDF & Email