Vanille-Erdbeer-Dessert
Dieses Vanille-Erdbeer-Dessert ist sensationell sahnig, fruchtig und schmeckt nach Frühling. Die knusprigen Kokos-Chips und die Pistazien geben ihm noch den Pfiff und machen diese Kombination zu einem herrlichen Dessert, das man einfach zubereiten kann. Zusammenfassend bringt es diese Beschreibung auf den Punkt: einfach lecker!

Zutaten für Vanille-Erdbeer-Dessert

(6 Portionen)
½ Päck. Vanillepudding
1 EL Vanillezucker selbst gemacht
1 Schlagfix gesüßt

400 g Erdbeeren
2 EL Vanillezucker selbst gemacht
4 TL Zitronensaft frisch gepresst

1 Schlagfix gesüßt (gekühlt)
1 Sahnesteif

Pistazien gehackt
Kokos-Chips
Minzblättchen
Vanille-Erdbeer-Dessert

Pudding

Das Puddingpulver mit dem selbst gemachten Vanillezucker (wer noch keinen hat, nimmt Zucker und gibt etwas Vanillepaste dazu) in einem Kochtopf mischen.
Nun nach und nach die Schlagfix einrühren. Unter ständigem Rühren den Pudding zum Kochen bringen und eine Minute köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen. Während der Pudding abkühlt, muss er immer wieder umgerührt werden, damit sich keine Haut bildet. Alternativ dazu, kann man ihn auch mit Frischhaltefolie abdecken. Man gibt diese direkt auf den Pudding. Zum Weiterverarbeiten muss der Pudding ganz abgekühlt sein. Bereitet ihn also rechtzeitig vor!

Veganes Dessert mit Erdbeeren und Vanillecreme

Vanille-Erdbeer-Dessert

Die Erdbeeren waschen, trocken tupfen und in Stückchen schneiden. Anschließend mit Vanillezucker und Zitronensaft mischen und etwas durchziehen lassen.

Vanillecreme

Die gekühlte Schlagfix mit dem Sahnesteif in der Küchenmaschine zu schön fester veganer Schlagsahne schlagen. Nun den kalten Vanillepudding unterheben, bis er gleichmäßig verteilt ist.

Zuletzt alles in dekorative Gläser füllen. Beginnt mit den Erdbeeren, dann Kokos-Chips, Vanillecreme, wieder Erdbeeren und Kokos-Chips und am Ende noch Pistazien darüber streuen.
Mit etwas frischer Minze dekorieren.

 


[Werbung]

Bei Amazon bestellen:

»Küchenmaschine, »Weckgläschen

Print Friendly, PDF & Email