Walnuss-Birnenkuchen

Dieser wunderbare Walnuss-Birnenkuchen ist locker und trotzdem saftig. Er passt perfekt in die Jahreszeit und ist eine neue Variante, inspiriert von eurem Liebling, meinem Karottenkuchen.

Ich bin sehr gespannt auf euer Feedback und ob er euch auch so begeistert.

Walnuss-Birnenkuchen

Zutaten für Walnuss-Birnenkuchen

300 g Birnen geraspelt
400 g Weizenmehl (550)
180 g Zucker
200 g Walnüsse gemahlen
50 g Walnüsse
2 EL selbst gemachter Vanillezucker (Ersatzweise 1 Päckchen gekauften)
1 Päckchen Backpulver
1 TL Zimt
1 Prise Salz
180 ml Rapskernöl
85 ml Sojadrink oder Haferdrink

Vegane Butter* für die Form

Für die weiße Ganache
80 g weiße, vegane Schokolade
60 ml Sojacuisine
20 g vegane Butter*

Veganer Kuchen mit Walnüssen und Birnen

Veganer Kuchen mit Walnüssen und Birnen

Walnuss-Birnenkuchen

Heizt den Backofen auf 180°C Umluft vor.
Richtet die Kuchenform her, indem ihr sie gründlich mit veganer Butter einfettet.

Ihr braucht ca. 2-3 Birnen (je nach Größe).
Wascht und schält diese, danach raspelt ihr die Birnen.
Zerbrecht die ganzen Walnüsse, indem ihr sie zwischen den Fingern dreht.
Mischt die trockenen Zutaten in der Schüssel der Küchenmaschine.
Dann gebt ihr die nassen Zutaten dazu und nun verrührt ihr rasch alles zu einem glatten Teig.

Gebt den Teig in die gefettete Form. Die Form, die ich verwendet habe, macht viel her, sollte aber wirklich sehr gründlich gefettet sein und ihr müsst den Teig erst mal mit einem kleinen Löffel in alle Teile füllen, dann den restlichen Teig darüber geben und nun die Form mehrmals kräftig auf die Arbeitsfläche klopfen (mir fällt gerade keine bessere Bezeichnung für den Arbeitsschritt ein – aber ich denke, ihr wisst, was ich meine).

Der Walnuss-Birnenkuchen wird bei 180°C (Umluft) ca. 40 Minuten gebacken. Macht bitte eine Stäbchenprobe!!!

Nach dem Backen unbedingt in der Form ganz auskühlen lassen. Gebt dem Kuchen genug Zeit, dann bekommt ihr ihn in einem Stück heraus!

Erhitzt die weiße Schokolade mit der Sojacuisine und der veganen Butter. Lasst die weiße Ganache kurz aufkochen und dann abkühlen. Abgekühlt verteilt ihr sie dann auf dem Walnuss-Birnenkuchen.


ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ
*vegane Butter
Ich verwende die Margarine Alsan bio, da sie in Geschmack und Konsistenz der richtigen Butter am nächsten kommt und auch wie Butter verarbeitet werden kann.


Bei Amazon bestellen

»Kenwood Chef Titanium Küchenmaschine, »Schäler, »Vierkantreibe

Print Friendly, PDF & Email