Advent-Cantuccini
Cantuccini sind ein traditionelles Mandelgebäck aus der Nähe von Florenz. Ich stelle euch hier eine (vor-)weihnachtliche Variante mit Haselnüssen und Lebkuchengewürz vor.
Cantuccini werden doppelt gebacken, wodurch sie ihre typische Konsistenz erhalten. Sie schmecken sehr gut zu (Glüh-)Wein und natürlich auch zum Kaffee.

In schöne Bügelgläser gefüllt und diese ein bisschen dekoriert, – schon hat man wunderschöne kleine Geschenke für liebe Menschen.

Heute habe ich als Eiersatz MyEy / Volleiersatz verwendet. Die Cantuccini erhalten damit ihren typischen Geschmack und auch eine schöne hellgelbe Farbe. Ihr könnt aber natürlich auch anderen Eiersatz verwenden.

Vegane Cantuccini

Zutaten:

250 g Dinkelmehl
150 g Zucker
1 TL Backpulver
1/2 TL Lebkuchengewürz
1/4 TL gemahlener Zimt
1 Prise Salz
50 g  vegane Margarine (z.B. Alsan Bio)
17 g MyEy Volleiersatz
100 ml Wasser
200 g Haselnüsse

Advent-Cantuccini

Zubereitung von Advent-Cantuccini:

Den Volleiersatz mit dem Wasser in ein kleines Gläschen geben und gut verrühren.

Mehl, Zucker, Backpulver, Lebkuchengewürz, gemahlener Zimt, Alsan Bio, Volleiersatz-Wassermischung und Salz in die Küchenmaschine geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Anschließend die Haselnüsse darunterkneten. Den Teig zu 5 Kugeln formen, diese mit Frischhaltefolie abdecken und eine halbe Stunde kalt stellen.

Aus jeder Teigkugel eine 25 cm lange Rolle formen. Das Backblech mit Backpapier auslegen, die Rollen darauf verteilen. Bei 180 Grad (Umluft) – vorgeheizt –  15 Minuten backen. Die Rollen abkühlen lassen, anschließend mit einem scharfen Messer in 2 cm dicke Scheiben schneiden.

Cantuccini auf zwei Backbleche verteilen und weitere 15-20  Minuten bei 150 Grad backen.
Die Cantuccini abkühlen lassen und trocken lagern.


[Werbung:]

Bei Amazon bestellen:

»MyEy, »Lebkuchengewürz, »gemahlener Zimt, »Bügelgläser

Print Friendly, PDF & Email