Birnen-Carpaccio mit Feigendressing, Hirtenkäse, Rucola, Feigen, Oliven und Nüssen
Mit diesem tollen Birnen-Carpaccio mit Feigendressing, könnt ihr eure Gäste verzaubern oder euch selbst verwöhnen. Egal ob als Vorspeise oder Hauptgericht, ihr werdet begeistert sein!
Die Kombination aus herzhaften und süßen Zutaten, dazu die feine Säure, das passt einfach perfekt.

Dieses wunderbare Gericht eignet sich auch hervorragend als Vorspeise und wäre z.B. ein toller Start für euer veganes Weihnachtsmenü.


Tipp

Außerhalb der Feigen-Saison könnt ihr sehr gut Himbeeren für das fruchtige Dressing verwenden.


Wie gefällt es euch? Schreibt mir gerne einen Kommentar, wenn ihr es ausprobiert habt! Ich bin schon sehr gespannt!

Birnen-Carpaccio mit Feigendressing, Hirtenkäse, Rucola, Feigen, Oliven und Nüssen

Zutaten für Birnen-Carpaccio mit Feigendressing

(pro Person)
1 Birne
¼ Avocado
1 Hd. voll Rucola
1 Feige
75 g veganer Hirtenkäse
1 Hd. voll Nüsse nach Wahl
(ich habe eine Mischung genommen: Walnüsse, Mandeln, Cashewkerne, Pekannüsse)
schwarze Oliven
Preiselbeeren

Feigen-Dessing

Feigendressing

1 Feige
1 TL mittelscharfer Senf
etwas frisch gepresster Zitronensaft
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 ½ EL Wasser
1 EL Olivenöl
½ kleine, rote Zwiebel
etwas frischer Thymian

Für das Feigendressing schält ihr die Feige, viertelt sie und gebt sie zusammen mit dem mittelscharfen Senf, etwas frisch gepresstem Zitronensaft, Salz und Pfeffer aus der Mühle, 1 ½ EL Wasser und 1 EL Olivenöl in ein Gefäß.

Nun mit dem Pürierstab cremig mixen.

Schneidet die Zwiebel in sehr feine Würfel und zupft von einem kleinen Zweig Thymian die Nadeln ab. Rührt die Zwiebelwürfel ins Dressing, füllt es in ein kleines Schälchen und streut den Thymian darüber. Wer mag kann noch mit etwas Thymian und Zwiebel dekorieren.

Birnencarpaccio mit Feigen-Dressing, Hirtenkäse, Rucola, Feigen, Oliven und Nüssen

Birnen-Carpaccio mit Feigendressing

Die gewaschene Birne entkernt ihr mit einem Apfelkernausstecher. Je nach dem, wie weich die Frucht ist, schneidet ihr entweder mit einem scharfen Messer sehr dünne Scheiben, oder ihr nehmt den Gurkenhobel, dann wird das Ergebnis noch feiner. Ob ihr die Schale dran lasst, bleibt euch überlassen.

Die Avocado und die Feige schneidet ihr ebenfalls in dünne Scheiben.
Beträufelt Avocado- und Birnenscheiben mit frisch gepresstem Zitronensaft.

Stellt das Schälchen mit eurem Feigendressing in die Mitte eines großen, flachen Tellers. Drapiert nun die Avocado, die Feige und anschließend die Birnenscheiben darum.
Häufelt noch Rucola um das Schälchen. Denkt daran, die Stiele zu entfernen!

Nun zerbröselt ihr den veganen Hirtenkäse und hackt die Nüsse grob. Beides streut ihr über die anderen Zutaten. Zuletzt legt ihr noch einige schwarze Oliven auf euer Carpaccio.

Reicht Preiselbeeren dazu, das passt perfekt.
Gebt zu jedem Teller einen Espressolöffel, damit man das Dressing und die Preiselbeeren nach Belieben über das Birnen-Carpaccio verteilen kann.

Ich hoffe, das Rezept gefällt euch und ihr habt Lust bekommen es mal auszuprobieren. Ich freue mich auf euer Feedback!


Video / Idea Pin

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Print Friendly, PDF & Email