Bräzeli - Brezeli - Bricelet
Bräzeli – Brezeli – Bricelet im Französischen, sind eine Feingebäckspezialität aus der Schweiz, die seit meine Mama krank geworden ist, jedes Jahr in der Adventszeit von meinem Sohn gebacken werden.

Da er für ein halbes Jahr auf Reisen ist, habe ich die Tage heimlich das alte Hauswirtschafts-Kochbuch von 1951, aus Mamas Schrank geklaut, und mir überlegt, wie man das Rezept veganisieren könnte, den Teig gemacht und dann das Bräzelieisen angeheizt.

Bräzelieisen Brezelieisen
Meine Mama hat sich riesig über die Kostprobe gefreut und da ich ihr noch mehr versprochen habe, meinte sie sogar: „Du kannst die ruhig so machen, sie schmecken vegan genauso gut!“
Das ist das, was ich immer wieder sage – mit dem Gaumen kann man die Menschen sehr viel besser überzeugen, als mit furchtbaren Tiervideos.

Vegane Bräzeli - Brezeli - Bricelet

Zutaten für Bräzeli – Brezeli – Bricelet

125 g vegane Butter – ich nehme Alsan bio
125 g Zucker
½ Abrieb einer Zitrone
250 g Weizenmehl 405
40 g Vanille-Sojadrink
14 g Sojamehl
Noch etwas Alsan bio für das Bräzeli-Eisen

Feingebäckspezialität aus der Schweiz

Bräzeli – Brezeli – Bricelet

Die zimmerwarme Margarine, mit dem Zucker, dem Zitronenabrieb, dem Mehl, 40 g Vanille-Sojadrink und dem Sojamehl zu einem geschmeidigen Teig kneten und zu einer Kugel formen. Anschließend in Frischhaltefolie einwickeln und für ca ½ Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Dann Stücke abschneiden und daraus nussgroße Kügelchen formen. Das Bräzelieisen anheizen, mit Margarine auspinseln und nun 4 Teigkügelchen in das Eisen legen. Sofort verschließen, gut andrücken, damit die Bräzeli schön dünn werden. Nun den Teig goldgelb backen. Das geht sehr schnell!
Anschließend mit dem Holzschaber vorsichtig herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.


ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ

Bei amazon bestellen:

Ich habe das Bräzelieisen von Jura, aber es gibt bei amazon auch ein »günstigeres Modell von Trisa und eines von »Tomado

Print Friendly, PDF & Email