Kombination aus Chili sin Carne und Strudelteig: heraus kam ein knuspriger Chili-sin-Carne-Strudel mit Cherrytomaten-Ruccolasalat. Einfach und lecker!
Ich hatte von meinem »Gemüseröllchen-Rezept noch Teig über und ich hatte Lust auf Chili sin Carne – daher habe ich beides einfach kombiniert und heraus kam ein knuspriger Chili-sin-Carne-Strudel mit Cherrytomaten-Rucolasalat.

Von meinem Sohn höre ich immer wieder mal, ich soll doch mehr Rezepte einstellen, die noch einfacher umzusetzen sind. Daher habe ich es mir und euch heute ganz besonders leicht gemacht. Statt meines »Chili sin Carne – Rezepts, kam heute mal ein Chili-Fix in die Pfanne. Damit geht es noch schneller und es war auch wirklich lecker. Aber natürlich könnt ihr auch ein richtiges Chili in den Teig füllen. Reduziert nur unbedingt die Flüssigkeit!

Kombination aus Chili sin Carne und Strudelteig: heraus kam ein knuspriger Chili-sin-Carne-Strudel mit Cherrytomaten-Ruccolasalat. Einfach und lecker!

Zutaten für Chili-sin-Carne-Strudel

(2-3 Portionen)
180 g veganes Hack
1 Dose Kidneybohnen (255 g Abtropfgewicht)
1 kl. Dose Mais (140 g Abtropfgewicht)
1 Dose gehackte Tomaten 400 g
1 Zehe Knoblauch
½ Zwiebel
1 EL Olivenöl
2 Blatt Strudelteig
1 Fix für Chili con Carne (verwendet ein Fix das in der normalen Zubereitung NICHT mit Tomaten angerührt wird, sonst wird es euch zu flüssig. Nehmt eines, das mit 300 ml Wasser zubereitet würde)
1 Hd. voll Petersilie
1 TL Rapsöl zum Bepinseln

Dazu Cherrytomaten- Rucolasalat

Cherrytomaten, Rucola, ¼ Zwiebel, Aceto Balsamico, Meersalz und Pfeffer aus der Mühle, Olivenöl

Veganer Chili-sin-Carne-Strudel

Chili-sin-Carne-Strudel

Schneidet sowohl die Zwiebel wie auch den Knoblauch sehr fein.
Beides schwitzt ihr in Olivenöl an und gebt dann das vegane Hack dazu. Das bratet ihr so lange, bis es schön knusprig geworden ist.
Nun gebt ihr die gehackten Tomaten dazu und rührt das Chili-con-Carne-Fix gut ein. Gebt kein Wasser dazu!! Jetzt hebt ihr noch die abgetropften Kidneybohnen und den Mais unter. Verrührt alles gut, lasst es kurz aufkochen, gebt noch 1 Hd. voll fein geschnittene Petersilie dazu und stellt die Strudelfüllung dann zum Abkühlen zur Seite.

Legt Backpapier auf ein Backblech und ein Blatt Strudelteig darauf. Bepinselt den Teig mit Wasser und legt dann das zweite Blatt darüber.
Die Abgekühlte Strudelfüllung verteilt ihr nun (siehe Foto) auf einer Seite, klappt dann die Ränder ein und rollt den Strudel mit Hilfe des Backpapiers.
Bepinselt den Chili-sin-Carne-Strudel noch mit Rapsöl und backt ihn goldbraun, bei 180°C Umluft, im vorgeheizten Backofen, 25 – 30 Minuten.

Für den Salat habe ich den Rucola gewaschen und klein geschnitten, die Cherrytomaten gewaschen und in Scheiben geschnitten und beides mit kleinen Zwiebelwürfelchen, Meersalz und Pfeffer aus der Mühle, einem sehr guten Aceto Balsamico und Olivenöl angemacht.


Tipp

Ich liebe Chili sin Carne mit »selbst gemachtem Sauerrahm. Der darf nicht fehlen und gibt noch eine schöne Frische dazu.

Print Friendly, PDF & Email