ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ
Hackpflanzerl mit Ofenkürbis und Kartoffelspalten

Hackpflanzerl mit Ofenkürbis und Kartoffelspalten

auf Rucolasalat mit Granatapfeldressing und veganem Sauerrahm
Es ist nicht zu übersehen, der Herbst ist da und es ist wieder Kürbiszeit, außerdem wollte ich mal vegane „Fleischpflanzerl“ ausprobieren, daher stelle ich euch heute Hackpflanzerl mit Ofenkürbis und Kartoffelspalten auf Rucolasalat mit Granatapfeldressing, mit veganem Sauerrahm vor.

byodo hat mir eine wunderbare Essig-Auswahl zugeschickt und zwei davon passten ganz hervorragend zu diesem Rezept. Ihr wisst ja, bei mir kommt sehr oft Obst mit in den Salat und wenn ich dann noch einen passenden Essig dazu finde, ist das ein Fest für den Gaumen. byodo Granatapfel Balsam schmeckt richtig lecker, fruchtig und passt perfekt zu diesem Rezept.
Außerdem habe ich meinen veganen Sauerrahm mit dem byodo Kräuteressig verfeinert. Das war auch eine wirklich feine Idee.


Tipp

Vegane Hackpflanzerl mit Ofenkürbis und Kartoffelspaltenauf Rucolasalat mit Granatapfeldressing eigent sich auch prima für unterwegs. Für vegan to go gebt ihr das Granatapfeldressing und den Sauerrahm einfach in ein kleines Gläschen und erst kurz vor dem Genießen über den Salat


Hackpflanzerl mit Ofenkürbis und Kartoffelspalten auf Rucolasalat mit Granatapfeldressing

(2-3 Portionen)

byodo Kräuteressig

Hackpflanzerl

275 g veganes Hack
1 mittelgroße Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
50 g Semmelbrösel / Paniermehl
1 EL Sojamehl
3 EL Wasser
2 EL byodo Olivenöl, nativ extra – mild
2 EL Petersilie glatt
byodo Premium Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
Paprika
1 Prise Zimt
¼ Abrieb einer Zitrone

zum Braten: byodo Olivenöl, nativ extra – mild

Hackpflanzerl mit Ofenkürbis und Kartoffelspalten

Schneidet die Zwiebel, den Knoblauch und die Petersilie sehr fein und gebt alles zusammen mit dem Hack, dem Paniermehl, 1 EL Sojamehl, 3 EL Wasser, 2 EL byodo Olivenöl, nativ extra – mild, byodo Premium Meersalz, Pfeffer aus der Mühle, Paprika, Zimt und ¼ Abrieb einer Zitrone in eine Schüssel. Vermischt die Zutaten (am besten mit den Händen) gründlich und lasst den Pflanzerlteig dann 10-15 Minuten ruhen.

Formt nun mit angefeuchteten Händen 6 gleich große vegane Fleischpflanzerl / Hackpflanzerl / Frikadellen / Fleischküchle / Hackplätzli oder wie auch immer ihr das bei euch in der Region nennt ;-)  … drückt die Masse gut zusammen, damit sie dann auch hält und bratet die Pflanzerl auf jeder Seite ca. 5 Minuten in ausreichend Olivenöl.

Nur 1x wenden! So werden sie schön fluffig und halten dennoch gut zusammen.


Kartoffelspalten aus dem Backofen

3 – 4 mittelgroße festkochende Kartoffeln
byodo Premium Meersalz
2 EL byodo Olivenöl, nativ extra – mild
Wascht die Kartoffeln, schneidet sie in Spalten und gebt sie auf ein Backblech. Nun salzen und mit 2 EL Olivenöl übergießen. Alles gut durchmischen – gleichmäßig verteilen und im Backofen bei 200°C garen – dann den Ofenkürbis ebenfalls in den Backofen stellen – und weitere 20 Minuten garen.
(die Kartoffel brauchen also 40 Min., der Kürbis 20!)

Ofenkürbis

½ Hokkaidokürbis (ca. 500 g)
2 EL byodo Olivenöl, nativ extra – mild
1 Zehe Knoblauch
2 cm frischer Ingwer
frischer Thymian
ca. 5 cm einer frischen Chilischote
Premium Meersalz von byodo
Pfeffer aus der Mühle

Wascht den Kürbis, halbiert und entkernt ihn und schneidet ihn dann in Streifen, die ihr in eine Reine legt. Den Knoblauch und den Ingwer in Scheiben, die Chilischote entkernt in feine Würfel schneiden und über die Kürbisspalten verteilen. Nun noch mit Meersalz und Pfeffer würzen und die Thymianzweige, sowie das Olivenöl darauf verteilen. Deckt alles mit einem Stück Alufolie ab, stellt die Reine zu den Kartoffeln in den Backofen und gart den Kürbis 20 Minuten, bei 200°C.

Hackpflanzerl mit Ofenkürbis und Kartoffelspalten

Rucolasalat mit Granatapfeldressing

3 Portionen Rucola
½ Granatapfel
3 EL byodo Granatapfel Balsam
byodo Premium Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
3 EL byodo Olivenöl, nativ extra – mild

Wascht den Rucola und lasst ihn gut abtropfen.
Den Granatapfel halbiert ihr und dann löst ihr die Kerne heraus.
Rührt dann das Dressing an.


Veganer Sauerrahm

60 g Cashewkerne
2 EL Sojajoghurt natur
1/2 Saft einer Zitrone
1/4 TL byodo Premium Meersalz
1 TL Hefeflocken
1 TL Kräuteressig von byodo
1 Prise Zucker

Lasst die Cashewkerne mindestens 4 Stunden, besser über Nacht in Wasser einweichen.
Das Wasser schüttet ihr dann ab. Cashewkerne, Sojajoghurt, Saft einer halben Zitrone, Salz, Hefeflocken, Kräuteressig und eine Prise Zucker mischen und dann im Hochleistungsmixer cremig mixen.

Gebt je eine Portion Rucola auf einen großen Teller und verteilt je 1/3 des Dressings darüber.
Richtet die Hackpflanzerl, den Kürbis und die Kartoffelspalten an und verteilt zuletzt noch die Granatapfelkerne und etwas veganen Sauerrahm darüber.
Und nun wünsche ich euch allen einen guten Appetit!


Zu den Produkten

Alle Essige von byodo werden mit 100% feinsten Bio-Zutaten hergestellt und werden weder geschwefelt noch erhitzt.

byodo Granatapfel Balsam
Hier warten orientalische Genüsse auf euch. Der Granatapfel – Sinnbild für Fruchtbarkeit im Orient – darf da auf keinen Fall fehlen. Ob im Couscous, Taboulé oder anderen Rezepten der nordafrikanischen Küche: bei unserem biologischen Granatapfel Balsam vereint sich der herb-fruchtige Geschmack des Granatapfels hervorragend mit dem frischen Essigaroma.

byodo Kräuteressig
Den Geschmack von typischen Gartenkräutern haben wir für Sie in unserem biologischen Kräuteressig eingefangen. Ausgewogen mild, nach feinen Kräutern schmeckt unser Bio-Kräuteressig und passt somit ideal zu allen frischen Salaten, besonders Rohkostsalaten. Er wurde übrigens 2018 mit der DLG- Gold-Medaille ausgezeichnet.

Olivenöl, nativ extra – mild
Dieses mild-fruchtige Bio-Olivenöl schmeckt u.a. hervorragend zu sommerlich-leichten Salaten.
Das biologische Olivenöl, nativ extra – mild passt ideal zu allen Gerichten, deren Eigengeschmack durch eine dezente Olivennote abgerundet werden soll.

byodo Premium Meersalz
Premium Meersalz ist nicht gleich Salz – entscheidend sind die Herkunft und die Art der Salzgewinnung. Je reiner, desto kostbarer ist das Meersalz.

Print Friendly, PDF & Email