Rezept für herrlich, cremiges veganes Orangen-Karamell-Eis mit Bräzeli (Brezeli / Bricelet)
Selbstgemachtes Eis ist einfach köstlich und deshalb habe ich für euch heute eine Rezept für herrlich, cremiges Orangen-Karamell-Eis mit Bräzeli (Brezeli / Bricelet) gemacht! Das müsst ihr unbedingt mal probieren!

Endlich steht die Eismaschine wieder in meiner Küche. Nach dem Umzug sollte sie eigentlich nur vorübergehend im Keller bleiben, da mir aber der Platz fehlte, stand sie da jetzt ein Jahr.

Letzte Woche habe ich mir dann aber einen Tisch gekauft und damit die Arbeitsfläche erweitert, somit haben die Eismaschine und auch der Mixer wieder einen richtig guten Platz und so werden sie auch wieder oft im Einsatz sein.

Rezept für herrlich, cremiges Orangen-Karamell-Eis mit Bräzeli (Brezeli / Bricelet)

Zutaten für Orangen-Karamell-Eis

100 g Zucker
1 Prise Salz
¼ TL Zimt
125 ml frisch gepresster Orangensaft
1 EL Orangenlikör
400 ml vegane Sahne (15 %)
1 TL Abrieb einer Orange (wer es gerne mag)

Rezept für herrlich, cremiges veganes Orangen-Karamell-Eis mit Bräzeli

Orangen-Karamell-Eis

Bereitet alle Zutaten vor, damit ihr zügig arbeiten könnt.
Reibt zuerst ausreichend Orangenschale ab, bevor ihr die Früchte auspresst.

Dann gebt ihr Zucker und Salz in eine Pfanne und karamellisiert vorsichtig. Karamell darf nicht zu dunkel werden, da er sonst bitter wird.

Rührt nun vorsichtig und langsam 200 ml Orangensaft unter und gebt danach den Zimt dazu, ebenso den Orangenlikör. Nehmt bei Bedarf die Pfanne vom Feuer. Sollte der Zucker klumpen, rührt ihr so lange weiter, bis er sich wieder aufgelöst hat.

Nun alles ca. fünf Minuten abkühlen lassen. Anschließend 400 ml vegane Sahne und 50 ml Orangensaft einrühren. Die Eismasse anschließend weiter abkühlen lassen, bis sie Zimmertemperatur erreicht ist.

Danach füllt ihr die Orangen-Karamell-Mischung in eure Eismaschine.
Wenn ihr den Geschmack gerne mögt, gebt jetzt noch 1 TL Orangenabrieb dazu.
Die Eismaschine erledigt nun ihre Job und ihr lasst sie so lange laufen, bis das Eis schön cremig geworden ist.

Nun mit dem Eisportionierer Kugeln formen und in Schälchen geben. – Schon könnt ihr losschlemmen!


Tipp

Am besten schmeckt Eis frisch zubereitet, da unsere Gefriergeräte das Eis zu stark runterkühlen. Es wird dann zu fest und verliert damit an Geschmack und Qualität.

Aber ihr könnt das vegane Eis ruhig 3 Stunden vor dem Genießen zubereiten und im Gefrierschrank so lange lagern (das empfiehlt sich, wenn man es als Dessert vorbereiten möchte). Nach dieser Zeit ist es nach wie vor schön cremig. Sollte doch mal ein Rest übrigbleiben, friert ihn ein und lasst das Eis vor dem Verzehr 10 Minuten antauen.

Vegane Bräzeli – Brezeli – Bricelet

LINK: Hier findet ihr das Rezept für Bräzeli – Brezeli – Bricelet

Ich habe nur ½ Portion gemacht und diesmal statt des Sojadrinks einen Vanille-Sojajoghurt verwendet. Der war gerade offen. Es klappt damit genauso gut.
Für das Bräzeli-Eisen habe ich Albaöl im Sprayer genommen – das gibt noch etwas Buttergeschmack dazu, ihr könnt aber auch einfach vegane „Butter“ nehmen.


Bei Amazon bestellen

»Unold 48870 Eismaschine Profi mit Kompressor, 2 Liter, »Zestenreibe,
Ich habe das Bräzelieisen von »Jura, aber es gibt bei Amazon auch ein »günstigeres Modell von Trisa

Print Friendly, PDF & Email