Pfifferlingpastetchen mit Prinzessböhnchen und Ofencocktailtomaten
Pfifferlingpastetchen mit Prinzessböhnchen und Ofencocktailtomaten, ein feines Gericht als Teil meines “Erntedank-Spezial”. Ein kleiner Tipp vorneweg: Um nicht ins Schleudern zu kommen ist es hilfreich, wenn man alle Zutaten vorher vorbereitet.

Zutaten für die Pastetchen

(für 3 Personen)
1 Blätterteig vegan
1 TL Sesam
2 EL Hafersahne

Für die Füllung
250 g Pfifferlinge
2 EL Albaöl
1 Schalotte
Zitronenpfeffer
Salz
Muskatnuss
Petersilie

Pastetchen aus Blätterteig - vegane Kochrezepte

Zubereitung von Pfifferlingpastetchen

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und erst nach 15 Minuten verarbeiten, dann ist er weicher und bricht nicht.
12 Kreise ca. 7,5 cm rund ausstechen, sechs Teigkreise nochmals in einem Durchmesser von ca. 5,5 cm ausstechen. Die Böden am Rand mit Hafersahne einpinseln und dann die Ringe darauf legen und andrücken. Nun die Ränder der Kreise und die kleinen Teigkreise (Deckel) ebenfalls mit Hafersahne bestreichen und danach mit Sesam bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft ca. 13 Minuten backen.

Blech aus dem Ofen nehmen und sofort vorsichtig mit einem Kaffeelöffel in der Mitte der Pastetchen den Teig nach unten drücken.

Hinweis: die Tomaten kommen zeitgleich in den Ofen – daher bitte unten weiterlesen!

Füllung

Pfifferlinge putzen und klein schneiden.
Das Albaöl (für den guten Buttergeschmack) erhitzen, die klein gewürfelten Schalotten anrösten, Pfifferlinge in die Pfanne geben und 5 Minuten dünsten. Die Hafersahne zugeben und mit Zitronenpfeffer aus der Mühle, Salz und Muskatnuss würzen. Anschließend in die Pastetchen füllen, klein gehackte Petersilie darüber streuen und die Blätterteig-Deckelchen auf die Füllung legen.

Pastetchen aus Blätterteig selbst machen - vegane Kochrezepte

Zutaten für Ofencocktailtomaten

6 Cocktail-Risptomaten
1 EL Olivenöl
1 Zehe Knoblauch
Salz
Pfeffer
2 Zweige Rosmarin
1 Zweig Thymian

Pfifferlingpastetchen mit Prinzessböhnchen und Ofencocktailtomaten

Die Tomaten am Stil belassen, sehr vorsichtig waschen und unten über Kreuz einschneiden, dann in eine kleine feuerfeste Form setzen. Mit Salz und Pfeffer würzen, die Kräuter oben auf legen und nun mit dem Öl beträufeln. Die Form mit einer Alufolie (glänzende Seite nach innen) einwickeln, damit keine Flüssigkeit austritt, sonst werden die Pastetchen feucht.
In den auf 200°C vorgeheizten Backofen geben (zeitgleich mit den Pastetchen). Wenn die Pastetchen fertig sind (nach 13 Minuten), die Tomaten im Ofen belassen, bis alles angerichtet ist, dann sind die Tomaten ebenfalls fertig.  Am besten serviert man sie in kleinen Schälchen, die man auf den Teller stellt, dann kann man das gute Öl zugeben, ohne dass es in den Blätterteig läuft. Vorher Thymian und Rosmarin entfernen.

Ofencocktailtomaten

Zutaten für Prinzessböhnchen

200 g Prinzessböhnchen
2 EL Rapsöl
1 Schalotte
1 Zehe Knoblauch
200 ml Wasser
etwas frisches Bohnenkraut
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Schnittlauch

Zubereitung von Prinzessböhnchen

Das Öl in einem Topf erhitzen, klein gewürfelte Schalotten darin anrösten, klein geschnittenen Knoblauch zugeben, die geputzen Bohnen nebeneinander in den Topf legen (wenn man sie später zu Päckchen binden möchte, sollte man nicht im Topf rühren) mit Wasser aufgießen, das Bohnenkraut (ganz) dazu geben, Salz und Pfeffer würzen. Nun 15 Minuten köcheln. Nun das Bohnenkraut entfernen.
Zwei Röhrchen Schnittlauch auf ein Arbeitsbrett legen, 1/3 der Bohnen darauf geben, den Schnittlauch um die Bohnen legen, verknoten und anschließend anrichten.

Pfifferlingpastetchen mit Prinzessböhnchen und Ofencocktailtomaten

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ

Bei Amazon bestellen:

»Ausstecher, »Muskatnuss

Print Friendly, PDF & Email