ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ
Schokoladenkuchen für den Kindergeburtstag
Der heutige Sonntagspost handelt von einem saftigen Schokoladenkuchen für den Kindergeburtstag und ich erzähle euch von roots of compassion, einem Online-Shop der ausschließlich vegane Waren, wie Textilien und Lebensmittel anbietet.

roots of compassion möchte Menschen darin bestärken, aktiv für eine respektvolle, gewaltfreie Beziehung zu anderen Individuen und einen bewussten, achtsamen Umgang mit der Umwelt einzutreten.
Im Sortiment findet ihr Kleidung (fairtrade, aus Bio-Baumwolle und unter Verwendung erneuerbarer Energiequellen) wie T-Shirts, Sweat-Shirts, sowie Schuhe, Gürtel, Lebensmittel, DVDs, Buttons, Sticker, Magazine und jede Menge mehr.
Und natürlich alle Leckereien die ihr als Deko auf dem heutigen Schokoladenkuchen für den Kindergeburtstag sehen könnt.
Besucht unbedingt mal den Shop und entdeckt z.B. auch T-Shirts mit veganen Botschaften unter anderem z.B. „Hambi bleibt“.

Anmerken möchte ich auch noch, dass ich sehr begeistert war, als meine Lieferung kam. Absolut überrascht war ich über den kleinen Karton, der sinnvoll befüllt und ohne überflüssiges Verpackungsmaterial auskam. Ein absolut nachhaltiges Verhalten! Top!!

Schokoladenkuchen für den Kindergeburtstag

Zutaten

300 g Weizenmehl 550
40 g Speisestärke
50 g Backkakao
1 Pck. Backpulver
100 g Rohrzucker braun
40 g selbstgemachter Vanillezucker
1 Prise Salz
180 g vegane Butter*
Mineralwasser (ca. 230 ml – siehe Zubereitung)
½ Orange
1 TL Apfelessig
etwas vegane Butter* für die Form

3 EL Nussnougatcreme
250 g Zartbitterschokolade
100 ml vegane Sahne** (Zimmertemperatur!!)

Deko:
»Bunte Schokolinsen
»Mini-Schokolinsen 
»Beauty Sweeties
»Gummibärchen 
Zur heißen Schokolade:
»Marshmallows 

vegane Bunte Schokolinsen, vegane Mini-Schokolinsen, vegane Beauty Sweeties, vegane Marshmallows, vegane Gummibärchen

Schokoladenkuchen für den Kindergeburtstag

Heizt euren Backofen auf 160°C Umluft vor und streicht eure Backform mit etwas veganer Butter* aus.

Gebt das Mehl, den Kakao, die Speisestärke und das Backpulver (alles gesiebt) in eure Backschüssel. Nun kommt noch der Zucker, der selbst gemachte Vanillezucker und eine Prise Salz dazu. Die trockenen Zutaten verrührt ihr dann gründlich.

Presst ½ Orange aus, fühlt den Saft in einen Messbecher und schüttet dann so viel Mineralwasser dazu, bis ihr 250 ml im Becher habt.

Die vegane Butter* schneidet ihr in Flöckchen, verteilt sie auf einen Teller und erwärmt sie auf der Heizung, in der Sonne oder mithilfe der Auftaufunktion eurer Mikrowelle. Die Konsistenz soll sehr weich sein (kurz bevor die Margarine flüssig wird).

Anschließend gebt ihr die Orangen-Wassermischung, die vegane Butter* und 1 TL Apfelessig ebenfalls in eure Backschüssel und verrührt so kurz wie möglich die Zutaten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Diesen gebt ihr in die vorbereitete Backform und dann ab in den Ofen damit.

Backzeit: ca. 50 Minuten / 160°C / Umluft


Tipp – vegan backen

Veganer Kuchenteig muss(!) kurz gerührt werden, sonst wird der Kuchen speckig und geht nicht richtig auf, da die chemische Reaktion aus der Kombination Backpulver mit Säure (Apfelessig) sonst nicht funktioniert. Aus demselben Grund muss er auch sofort in den vorgeheizten Backofen. Wenn ihr das beachtet, kann nichts mehr schief gehen.


Nach dem Backen lasst ihr den Kuchen in der Form komplett auskühlen, erst dann stürzt ihr ihn vorsichtig auf ein Kuchengitter. Nun schneidet ihr ihn mit einem Sägemesser einmal auf halber Höhe durch und bestreicht den unteren Teil mit der Nussnougatcreme. Legt anschließend den oberen Kuchenteil passgenau wieder darauf.

Glasur-Ganache

Reibt die Zartbitterschokolade oder schneidet sie mit einem großen Küchenmesser sehr fein. Danach erwärmt ihr sie (nicht zu heiß, nur bis sie schmilzt) in einem Wasserbad. Stellt dann die Schüssel auf feuchtes warmes Tuch (so rutscht sie euch nicht weg) und gebt die vegane Sahne** unter ständigem Rühren zu. Verwendet dafür keinen Schneebesen, sondern einen Stielschaber, damit so wenig Luft wie möglich eingerührt wird.
Damit die Glasur-Ganache noch feiner wird, streicht ihr sie im Anschluss durch ein Küchensieb.

Legt ein Backpapier unter euer Kuchengitter. Verteilt die Glasur-Ganache mit einem Schöpflöffel zügig über den Schokoladenkuchen und nehmt danach das Kuchengitter links und rechts in die Hand und rüttelt es so lange bis sich die Glasur schön verteilt hat.
Nun könnt ihr euren Kindergeburtstagskuchen nach Lust und Laune mit den schön bunten Süßigkeiten verzieren.

Zum Kuchen gab es bei uns noch heiße Schokolade (mit Mandelmilch) und obenauf vegane Sahne und die kleinen Marshmallows. Ich sag euch, das ein echter Schlemmernachmittag!

*vegane Butter
Ich verwende die Margarine Alsan bio, da sie in Geschmack und Konsistenz der richtigen Butter am nächsten kommt und auch wie Butter verarbeitet werden kann.

**vegane Sahne
Ich verwende Schlagfix / aufschlagbare Sojasahne


Gewinnspiel

Und weil heute Sonntag ist, möchte ich euch gleich noch eine Freude machen und daher gibt es ein Gewinnspiel oben drauf.

roots of compassion spendiert euch einen Warengutschein in Höhe von € 50,-
Einzulösen ist er im Online-Shop im Bereich: Schuhe und Bekleidung.

Veganes Gewinnspiel

Laufzeit: 03.02.2019 um 10:00 Uhr – 06.02.2019 um 10:00 Uhr
Teilnahmebedingungen:
Um mitzuspielen sind zwei Aufgaben zu erfüllen:

1. Besucht roots of compassion, seht euch im Shop um und schreibt unter diesen Blogpost in die Kommentare den Namen des Produkts aus dem Bereich Kleidung und Schuhe, welches euch am besten gefällt.
2. Verlinkt dann das Produkt unter eurer Antwort.
Bitte schaut euch im Shop selbst um und schreibt nicht nur voneinander ab!
Wer nicht alle Teilnahmebedingungen erfüllt, kommt leider nicht in den Lostopf!

Um teilzunehmen müsst ihr über 18 Jahre alt sein und in Deutschland wohnen, oder eine deutsche Adresse angeben können, zu der der Gewinn geschickt werden kann.
Das Los entscheidet.
Verantwortlich ist Kleinstadthippie (Barbara Unterberger) und der Sponsor. Der/die Gewinner/in wird nach Ablauf der Teilnahmefrist per Email kontaktiert. Die Kontaktdaten werden an roots of compassion weitergeleitet.

Nach Beendigung des Gewinnspiels werden alle Kommentare und die dazugehörigen Daten gelöscht. »Datenschutzerklärung
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung kann nicht erfolgen.

Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht.
Bei versuchter Manipulation (mehrfach posten mit verschiedenen Mailadressen o.ä.) behalte ich mir das Recht vor, den Teilnehmer von Gewinnspiel auszuschließen.

Der/die Gewinner/in erhält den Gewinn auf dem Postweg.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.
Meldet sich der Gewinner / die Gewinnerin nicht binnen einer Woche nach der Verlosung, wird ein neuer Gewinner ermittelt.

Viel Glück!

UPDATE 06.02.2019 / 10:00h: Das Gewinnspiel ist beendet!
Anschließende Ziehung:

Gewonnen hat Dieta!
Herzlichen Glückwunsch!

UPDATE 14.02.2019
Leider hat sich die 1. Gewinnerin nicht gemeldet. Es wurde neu verlost.

Gewonnen hat Jacqueline!
Herzlichen Glückwunsch!

Print Friendly, PDF & Email