Vegane Waffeln, Waffelherzen zum Kaffee, am Valentinstag, Muttertag...
Ob zum Valentinstag, zum Muttertag, als Dessert oder einfach nur so zum Nachmittagskaffee, vegane Waffeln sind die perfekte Entscheidung.

Die süßen Herzchen schmecken richtig lecker, kleben nicht am Eisen fest und überzeugen auch Omnis!
Zum ersten Mal habe ich sie für ein Straßenfest gemacht und alle Nachbarn waren begeistert. Der große Teller wurde im Handumdrehen leer gegessen.
Ich mag sie besonders gerne mit einem leckeren Kompott und etwas veganer Schlagsahne. So stelle ich mir einen wunderbaren Schlemmernachmittag vor. Und genau das wurde gestern von mir zelebriert. Erst ein Spaziergang durch die sonnige Winterlandschaft und anschließend herrlich duftende Waffeln. Dazu ein tiefroter, dampfender Hibiskustee. Es war ein rundum gelungener, gemütlicher Samstagnachmittag.

Rezept für vegane Waffeln - Valentinstag vegan - Muttertag vegan - Gebäck vegan

Zutaten für vegane Waffeln

für 4 Waffeln / 2 Portionen

125 g Weizenmehl 550
20 g Sojamehl
½ TL Backpulver
35 g selbst gemachter Vanillezucker
1 Prise Salz
60 g vegane Butter * (+ ca 30 g für das Waffeleisen)
150 ml Mandeldrink (Zimmertemperatur)

2 TL Puderzucker
Sauerkirschkompott
Vegane Schlagsahne

Waffeleisen

Vegane Waffeln

Zuerst gebt ihr das Weizenmehl, das Sojamehl, ½ TL Backpulver und 35 g selbst gemachten Vanillezucker, mit 1 Prise Salz in eine Schüssel und verrührt die Zutaten gründlich.

Nun die vegane Butter* schmelzen (auf der Heizung, in der Sonne oder ggf. in der Mikrowelle. – Sie soll fast flüssig sein) und zusammen mit dem Mandeldrink zu den trockenen Zutaten geben. Nun rasch mit Hilfe eines Handrührgeräts den Waffelteig herstellen. Der Teig muss klümpchenfrei glatt gerührt werden.

Das Waffeleisen vorheizen, mit veganer Butter* einfetten (bei jeder Waffel wiederholen) und nun gebt ihr den Waffelteig (ca. 2 EL Pro Portion) in das Eisen. Schließt es und backt die veganen Waffeln so lange bis sie goldgelb sind. Bei meinem Eisen dauert das auf Stufe 4 (von 5) ca. 2 1/2 Minuten.

Nun die Herzchen schneiden, mit gesiebtem Puderzucker beschneien und mit Kompott und veganer Schlagsahne genießen.

 

Tipp:

Verwendet ein Waffeleisen mit ordentlich “Power” (meines hat 1200 Watt), dann bleiben euch die Waffeln nicht kleben. Wenn nicht genug Hitze erzeugt wird, ist das Ergebnis bei Waffeln leider oftmals unschön.


ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ
*vegane Butter
Ich verwende die Margarine Alsan bio, da sie in Geschmack und Konsistenz der richtigen Butter am nächsten kommt und auch wie Butter verarbeitet werden kann.


Bei Amazon bestellen:

»Handrührgerät, »Waffeleisen, »350 ml große doppelwandige Glas Thermo-Herztasse mit Untersetzer, »Bio-Hibiskustee

Print Friendly, PDF & Email