Gefüllte Folienkartoffeln mit Minzedip / Baked Potatos / Ofenkartoffeln
Es geht weiter mit leichten, leckeren, veganen Herbstgerichten, – ich zeige euch heute ein tolles Rezept für gefüllte Folienkartoffeln mit Minzedip.

Die Ofenkartoffeln kommen wunderbar dampfend, heiß auf den Tisch und passen perfekt in den bunten Herbst.

Ihr könnt sie entweder im Backofen oder im Airfryer zubereiten. Ich persönlich ziehe die Heißluftfritteuse vor, da sie schneller und energiesparender arbeitet.

Mit Alufolie umwickelt, bleibt die Schale weich und man kann die Folienkartoffeln dann entweder auslöffeln oder mit Schale genießen. Gebt ihr sie ohne Folie in den Ofen, werden sie außen fester und trockener. Entscheidet selbst – je nach Geschmack und klar, Alufolie ist unbestritten nicht besonders ökologisch und bedeutet zusätzlichen Müll.

Gefüllte Folienkartoffeln mit Minzedip / Baked Potatos / Ofenkartoffeln

Zutaten für gefüllte Folienkartoffeln mit Minzedip

(4 Portionen)

4 große, mehlige Kartoffeln
150 g frischer Spinat
1 kl. Hd. voll getrocknete Tomaten
30 g vegane Schinkenwürfel (oder veganer Speck)
1 EL Olivenöl
1 mittelgroße Zwiebel
und eine Zehe Knoblauch
Salz
Pfeffer aus der Mühle
einen Spritzer frisch gepresster Zitronensaft
Muskatnuss
Radieschenkresse

Zutaten für den Minzedip

100 g veganer Sauerrahm oder vegane Quarkalternative
1 kl. Hand frische Minzeblätter
etwas Zitronenabrieb
Agavendicksaft
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Gefüllte Folienkartoffeln mit Minzedip / Baked Potatos / Ofenkartoffeln

Gefüllte Folienkartoffeln mit Minzedip

Verwendet für Baked Potatos am besten mehlige Kartoffeln. Wenn ihr keine zuhause habt, geht es auch mit vorwiegend festkochenden Sorten. Wascht sie mit einer Gemüsebürste, tupft sie trocken und umwickelt jede Kartoffel mit Alufolie.

Ofenkartoffeln backen

Im Backofen auf 200 °C (ohne vorheizen), je nach Kartoffelgröße 45 – 60 Minuten.
Im Airfryer auf 180 °C (ohne vorheizen), je nach Kartoffelgröße 30 – 40 Minuten.
Währenddessen bereitet ihr eure Füllung und den Minzedip zu.

Veganer Minzedip

Schneidet eure gewaschenen und trockengetupften Minzeblätter sehr fein.
Gebt sie zusammen mit etwas Zitronenabrieb, einem Spritzer Agavendicksaft, etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle zum veganen Sauerrahm (bzw. zur Quarkalternative) und verrührt alles gründlich. Nun im Kühlschrank noch etwas durchziehen lassen.

Füllung für Folienkartoffeln

Jetzt schneidet ihr die Zwiebel in kleine Würfel und den Knoblauch ebenfalls sehr fein.
Getrocknete Tomaten: ich habe das Glück, dass ich frische, getrocknete Tomaten direkt aus Sizilien bekomme. Diese werden im TK gelagert. Ihr nehmt entweder getrocknete Tomaten und weicht sie vorab kurz in heißem Wasser ein, oder ihr verwendet in Öl eingelegte (lasst das Öl aber gut abtropfen). Schneidet sie nur grob, nicht zu klein.

Erhitzt einen EL Olivenöl in einer Pfanne und bratet die veganen Schinkenwürfel knusprig an. Nehmt sie heraus, stellt sie zur Seite und schwitzt dann in dem übrigen Öl (evtl. noch mal etwas zugeben) die Zwiebelwürfel an. Den Knoblauch und die Tomaten kurz mitrösten. Nun den frischen Spinat zugeben und unter ständigem Rühren zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer aus der Mühle, einem Spritzer Zitronensaft und Muskatnuss würzen. Dann sofort vom Herd nehmen.

Holt eure Folienkartoffeln aus dem Airfryer bzw. aus dem Backofen.

Öffnet die Folie, formt sie zu einer Art „Nest“ und schneidet die Baked Potatos der Länge nach durch. Füllt sie mit dem Spinat, verteilt vegane Schinkenwürfel darüber. Danach beträufelt ihr sie mit Minzedip. Zum Schluss streut ihr noch etwas Radieschenkresse über eure Folienkartoffeln.


Video / Idea Pin

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden


Ich wünsche euch einen guten Appetit und freue mich auf Kommentare und Feedback bei Instagram, Facebook und Pinterest.


Hast du schon mein Rezept für gebackene Süßkartoffeln entdeckt?
Oder Rosmarinkartoffeln mit Radieschenquark?

Print Friendly, PDF & Email