Butternutsteaks, veganer Tsatsiki und Brokkoliröschen
Endlich ist wieder Kürbissaison, die ich für euch mit einem Rezept für Butternutsteaks starte. Die erste Kürbissuppe wurde schon gelöffelt und die Tage wollte ich dann mal was Neues ausprobieren.
Butternutsteaks – Kürbissteaks sind ganz einfach zu machen und zusammen mit veganem Tsatsiki und Brokkoliröschen ein tolles Herbstgericht.

Butternutsteaks, veganer Tsatsiki und Brokkoliröschen
(2 Portionen)

Veganer Tsatsiki

100 g Quarkalternative
1/3 Salatgurke
1 Zehe Knoblauch
1 TL Zitronensaft frisch gepresst
eine kleine Msp. Kreuzkümmel gemahlen
½ EL Olivenöl
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Veganer Tsatsiki

Der vegane Tsatsiki soll vor dem Verzehr 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen.
Ich mag gerne viel Gurke im Tsatsiki, wenn ihr das nicht mögt, reduziert einfach die Menge.

Zuerst wascht ihr die Gurke, – wenn ihr eine Gartengurke verwendet, müsst ihr sie noch entkernen.
Ich esse sie gerne mit Schale, ihr könnt sie aber auch schälen und dann wird sie geraspelt. Gebt ¼ TL Salz dazu und lasst sie 15 Minuten durchziehen, sodass sich das Wasser löst.

Danach werden die Raspel in ein Küchensieb gegeben und das Wasser leicht ausgedrückt.
Verrührt die Quarkalternative mit 1 TL frisch gepresstem Zitronensaft, 1 sehr fein geschnittene Knoblauchzehe, 1 Msp. gemahlenem Kreuzkümmel, Pfeffer aus der Mühle und ½ EL Olivenöl. Nun kommen noch die Gurkenraspel dazu.

Gut mischen und dann im Kühlschrank durchziehen lassen. Vor dem Verzehr ggf. nachwürzen und dann gebt ihr noch etwas Olivenöl auf euren Tsatsiki.

veganer Tsatsiki

Zutaten für Butternutsteaks / Kürbissteaks

Butternutkürbis
2 Zehen Knoblauch
frische Peperoni
Ingwer
Salz
Pfeffer aus der Mühle
fr. geriebene Muskatnuss
Curry
Olivenöl
glatte Petersilie

Butternutsteaks / Kürbissteaks

Schält dem Butternut und schneidet den länglichen Teil in ca. 2 cm dicke Scheiben.
Mit dem Olivenöl fettet ihr eine Reine ein und dann verteilt ihr eure Kürbissteaks darin. Jetzt salzen, mit Curry, frisch gemahlenem Pfeffer und Muskatnuss würzen. Fein geschnittene Peperoni, sowie dünn geschnittene Knoblauchscheiben darauf verteilen. Frischen Ingwer mit einer Zestenreibe fein drüber reiben und zuletzt noch mit Olivenöl besprühen oder beträufeln.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Umluft ca. 25 Minuten backen.
Vor dem Verzehren streut ihr fein geschnittene, glatte Petersilie über die Kürbissteaks.

Butternutsteaks, veganer Tsatsiki und Brokkoliröschen

Zutaten für den Brokkoli

ca. 350 g Brokkoli
Salz
vegane Butteralternative

Brokkoliröschen mit flüssiger veganer Butter

Den Brokkoli in Röschen schneiden und waschen.
Ca. 10 Minuten in Salzwasser bissfest kochen.
Abtropfen lassen und mit flüssiger, veganer Butter beträufeln.

Ich hoffe, dass ihr Lust bekommen habt, das Rezept mal auszuprobieren!


Video / Idea Pin:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden


Mehr Kürbisrezepte

Kürbisravioli / Ravioli di Zucca
Kürbisrisotto
Süßer Kürbis-Karotten-Strudel
Hackpflanzerl mit Ofenkürbis und Kartoffelspalten
Kürbis-Schokokuchen
Kürbissuppe
Butternut gefüllt

Print Friendly, PDF & Email