Zwetschgendatschi-Muffins
Nächstes Wochenende ist unser Sommerfest und ich möchte Zwetschgendatschi-Muffins mit Zimtstreuseln machen, deshalb gab es gestern einen Probelauf. Ich hatte auch gleich einen Omni-Testesser und der kommentierte mit: „Die sind top!!“ Na dann kann ja nichts mehr schief gehen.

Zutaten für Zwetschgendatschi-Muffins

¼ Würfel frische Hefe
2 EL lauwarmes Wasser
1 TL Zucker
130 g Weizenmehl 550
20 g Zucker
1 Msp. Zimt
50 g Sojadrink
25 g vegane „Butter“ (Alsan bio oder eine andere vegane Margarine)
1 kl. Prise Salz
¼ Zitronenabrieb

12 große Zwetschgen
Zimtzucker
Zwetschgendatschi-Muffins

Für die Streusel
125 g vegane Margarine
100 g Zucker
1 EL Vanillezucker selbst gemacht oder 1 Päckchen gekauften
200 g Mehl
1 Prise Salz
1 TL Zimt

1 ½ EL Puderzucker
Zwetschgenkuchenmuffins vegan backen mit Kleinstadthippie

Zwetschgendatschi-Muffins

Die Hefe in eine Tasse bröseln, 2 EL lauwarmes Wasser und 1 TL Zucker dazu geben und ca. 20 Minuten gehen lassen.
Das Mehl in die Backschüssel der Küchenmaschine geben, in der Mitte eine Kuhle machen und Hefe-Zuckermischung hineinschütten. Salz und Zucker außen herum verteilen.
Vegane „Butter“ schmelzen, Sojadrink in einem Topf etwas erwärmen – Margarine und Sojadrink sollten lauwarm sein – beides nun mischen. Die Sojadrink-Margarine-Mischung ebenfalls in die Schüssel der Küchenmaschine geben, dann kräftig kneten. Den fertigen Hefeteig zudecken an einem warmen Ort (zugfrei!) 40 Minuten gehen lassen.
12 Silikon-Muffinförmchen in ein Muffinblech (oder auf ein glattes Blech) stellen.

Nun den Teig noch mal kurz auf einer Teigunterlage kneten und anschließend in 12 gleich große Stücke teilen. Aus den Teigstücken Kugeln formen, diese etwas plattdrücken und dann in die Muffinförmchen setzen.

Die Zwetschgen waschen, vierteln und je 4 Viertel Zwetschge auf den Hefeteig geben. Wenn es kleine Zwetschgen sind, nehmt 2 pro Muffin. Über jedes Muffin streut man nun ca. 1/3 Espressolöffel Zimtzuckern.

Nun die Datschi-Muffins nochmals an einen warmen Ort stellen und gut gehen lassen. (Ca. 30 Minuten)

Zwetschgenkuchenmuffins vegan backen mit Kleinstadthippie

Vegane Streusel

Margarine (weich), Zucker, Vanillezucker, Mehl, Salz und Zimt zu Streuseln verarbeiten.

Ich verwende dazu den Quick-Chef von Tupper. Man kann sie natürlich auch mit der Küchenmaschine machen.

Nun die fertigen Streusel auf den Muffins verteilen.

Die Zwetschgendatschi-Muffins in das kalte Backrohr geben, auf 180°C schalten und 20 Minuten backen. Nun auf Unterhitze einstellen und weitere 15 Minuten backen.  Auskühlen lassen und vor dem Servieren noch mit gesiebtem Puderzucker bestreuen.


[Werbung]

Bei Amazon bestellen:

»Quick-Chef von Tupper, »Küchenmaschine, »Silikonmuffinförmchen, »Muffinblech

Print Friendly, PDF & Email