Cashew-Mascarpone
[Werbung] Heute stelle ich euch sojafreien Cashew-Mascarpone vor, ein Rezept aus dem Buch “Käse, Joghurt, Tofu, Milch. Vegan und selbstgemacht” von Yvonne Hölzl-Singh. Und nicht nur das, … dazu gibt es auch noch ein herrlich, fruchtiges Erdbeer-Tiramisu.

Cashew-Mascarpone aus dem Buch " Käse, Joghurt, Tofu, Milch -Vegan & selbst gemacht"

Dieses Rezept habe ich mir aus dem Buch ausgesucht, weil ich den Mascarpone unbedingt gleich probieren wollte und weil es so herrlich einfach ist:

Cashew-Mascarpone

(Originaltext)

Zutaten
400 g Cashewkerne
150 ml Mandeldrink

Zusätzliche Zutaten für eine süße Variante:
3-4 EL Roh-Rohrzucker und optional 1/4 – 1/2 TL Vanille, gemahlen

Zutaten für die Tiramisu-Creme:
zusätzlich 2 EL Weinbrand

Zubereitung der Cashew-Mascarpone

Die Cashewkerne über Nacht in Wasser einweichen.
Am nächsten Tag die Kerne abspülen, abtropfen lassen und mit dem Mandeldrink in einem starken »Mixer mixen. In einem Universal-Zerkleinerer klappt es auch, doch wird die Masse etwas weniger fein. In diesem Fall die Creme in zwei Portionen zubereiten. Je nach Stärke des »Mixer wird für eine glatte Masse eventuell etwas mehr vom Mandeldrink benötigt.
Wenn der Cashew-Mascarpone für Tiramisu weiterverwendet wird, können Sie alle Zutaten schon beim Mixvorgang hinzugeben und alles gemeinsam mixen.
Der Mascarpone hält im Kühlschrank etwa zwei bis drei Tage.

Tipp  Da die genaue Flüssigkeitsmenge stark von der Einweichzeit und vom benutzten »Mixer abhängt, sollten Sie vorerst nur wenig Mandeldrink in den Mixer geben und nur soviel hinzufügen, dass eine cremige Masse entsteht.

Mascarpone vegan aus Cashewkernen und Mandeldrink

Über das Buch

»Käse, Joghurt, Tofu, Milch. Vegan und selbstgemacht” von Yvonne Hölzl-Singh:

Milch goes vegan! Dieses Werk bietet erstmals die ganze Palette veganer „Milchklassiker“ zum Selbermachen. Veganer Käse, Joghurt, Tofu, Milch, Sahne und Butter sind überraschend vielfältig, einfach herzustellen und sagenhaft lecker. Die Fülle an Rezepten spannt den Bogen von Tomaten-Rosmarin-Käse und Kräuter-Frischkäse über Kokossahne und Mandel-Creme-Fraîche bis hin zu Haferdrink und Kichererbsentofu. Alle Infos zu den Grundzutaten, Utensilien und den verschiedenen Fermentationsverfahren gibt Ihnen die Autorin und Foodbloggerin Yvonne Hölzl-Singh im Basisteil an die Hand. Natürlich, pflanzlich und homemade statt teuer kaufen – für Hochgenuss ohne Verzicht!


Meine Meinung

Zuerst mal zum getesteten Rezept:
Ich habe nur die halbe Menge und auch nur das Grundrezept zubereitet. Für mein Tiramisu brauche ich 250 g fertige Mascarpone. Ich habe nun noch bisschen übrig und werde den Rest für Soße verwenden. Die Cashew-Mascarpone ist ein toller Ersatz für das Original und lies sich auch hervorragend verarbeiten. Einfach top!

»Käse, Joghurt, Tofu, Milch. Vegan und selbstgemacht” von Yvonne Hölzl-Singh ist wunderbar übersichtlich gestaltet, verständlich geschrieben, kommt auf den Punkt und macht richtig Lust auf Ausprobieren. Es stellt Grundrezepte vor, auf denen dann andere Rezepte aufbauen und erklärt verwendete Zutaten und Küchengeräte. Es ist liebevoll bebildert und mal wieder ein Beweis dafür, dass die vegane Ernährung durchaus vielseitig ist und keinesfalls durch Verzicht geprägt wird.


»Ulmer-Verlag


Bei Amazon bestellen

»Käse, Joghurt, Tofu, Milch. Vegan und selbstgemacht” von Yvonne Hölzl-Singh


Bei Keimling bestellen:

»Vitamix

Print Friendly, PDF & Email