Flammkuchen mit Zucchini und Erdnüssen
Wenn ihr wenig Zeit habt und dennoch ein großartiges Herbstessen zaubern möchtet, dann probiert unbedingt mal meinen Flammkuchen mit Zucchini und Erdnüssen. Über meine Vorliebe für Erdnüsse habe ich euch »HIER die Tage ja schon berichtet. Habt ihr den Post gelesen? Seid ihr auch Erdnussfans? Ich steht auf diese Powernuss!

Am Wochenende wurde mein Brennholz geliefert und ich wollte den Garten winterfest machen. Jede Menge Arbeit, wenig Zeit aber natürlich trotzdem Hunger. Daher habe ich mal einen fertigen Flammkuchenteig probiert. Ihr findet ihn in eurem Supermarkt in der Kühltheke. Ich war sehr begeistert, der ist echt lecker. Wer ihn aber lieber selbst machen möchte, klickt einfach mal zu meinem Rezept: Flammkuchen mit Feigen

Nach getaner Arbeit ging es noch kurz zu unserem Herbstmarkt, wo ich mich mit zwei Freundinnen traf. Im Gepäck hatte ich den zweiten Flammkuchen, den sie gerne probierten und das Urteil war ganz nach meinem Geschmack: „Schmeckt saulecker!“
Was will man mehr ;-)

Ihr könnt den Flammkuchen also auch sehr gut mitnehmen und unterwegs genießen. Daher findet ihr ihn natürlich auch wieder in meiner Kategorie „vegan to go

Flammkuchen mit Zucchini und Erdnüssen - vegane Rezepte von Kleinstadthippie

Zutaten für Flammkuchen mit Zucchini

(für 2 Personen)
2 Blätter Flammkuchenteig
150 g veganer Sauerrahm
1 Zucchini (ca. 250 g)
1 rote Zwiebel
50 g gesalzene Erdnüsse
Zitronenpfeffer
Rauchsalz

Rezept für Flammkuchen

Flammkuchen mit Zucchini und Erdnüssen

Legt zwei Blätter vom fertigen Flammkuchenteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Nun verteilt ihr den veganen Sauerrahm gleichmäßig darauf – nehmt dafür die Rückseite eines Löffels oder einen Backpinsel.
Die Zucchini waschen, trockentupfen und mit einem Sparschäler in dünne Scheiben schneiden. Die Zucchinistreifen legt ihr in Wellen auf den Teig.
Die rote Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden, welche ihr dann über die Zucchini verteilt.
50 g gesalzene Erdnüsse mit einem Messer grob hacken und danach auf den Flammkuchen streuen.
Nun noch mit Rauchsalz und Zitronenpfeffer aus der Mühle würzen.

Im vorgeheizten Backofen (Ober- Unterhitze) bei 250°C, ca. 12 Minuten backen.

Tipp

Zu Flammkuchen passt sehr gut Federweißer oder Sauser.


ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ

Bei Amazon bestellen

»Rauchsalz, »Zitronenpfeffer, »Sparschäler,

Print Friendly, PDF & Email