Schwarzwälder-Kirsch-Dessert oder Schwarzwälder im Glas - Kleinstadthippie
Ich habe euch und mich schon länger nicht mehr mit einem Dessert verwöhnt und da für mich die letzten Tage sehr emotional und traurig waren, gab es gestern als Seelenfutter dieses Schwarzwälder-Kirsch-Dessert.
Der Herbst zeigte sich von seiner schönsten Seite und so habe ich mich auf die Terrasse gesetzt und für 5 Minuten einfach mal alles ausgeblendet und mir mit dem süß gefüllten Gläschen etwas Gutes getan.

Schwarzwälder-Kirsch-Dessert ist sozusagen „Torte im Glas“. Natürlich lässt sich die Leckerei gekühlt auch wunderbar mitnehmen. Daher passt sie auch perfekt in den Bereich “vegan to go”.

Zutaten für Schwarzwälder-Kirsch-Dessert

(4-6 Portionen)
Mascarpone
150 g Cashews
40 ml vegane Schlagsahne*
1 EL Puderzucker

160 ml vegane Schlagsahne*
1 Pckg. Sahnesteif

Schwarzwälder-Kirsch-Dessert - Schwarzwälder im Glas

Kirschen
150 g Sauerkirschen TK + 6 Kirschen für die Deko
70 ml Wasser
20 g brauner Zucker
2 TL Vanillezucker selbst gemacht
½ Abrieb einer Zitrone

20 ml Wasser
2 TL (ca. 12 g) Speisestärke

6 Brownie Cookies
oder 3 Scheiben Schokoladenkuchen (z.B. Kürbisschokokuchen)
oder Haferschokokekse fertig gekauft aus dem Laden
Schokoraspel
Kirschwasser / Kirschschnaps

veganes Dessert Schwarzwälder

Schwarzwälder Kirsch Dessert

Mascarpone
Weicht über Nacht 150 g Cashews in Wasser ein. Am nächsten Tag spült ihr die Kerne ab, lasst sie abtropfen und mixt sie mit der veganen Schlagsahne und dem Puderzucker in einem Hochleistungsmixer, bis die Masse schön glatt geworden ist.
Bevor ihr die Desserts anrichtet, schlagt ihr 160 ml gekühlte, vegane Schlagsahne zusammen mit 1 Packung Sahnesteif auf, bis die Sahne steif geworden ist und hebt sie dann vorsichtig unter den Mascarpone.

Kirschen
Gebt die Sauerkirschen TK, 70 ml Wasser, 20 g braunen Zucker, 2 TL selbst gemachten Vanillezucker und den Abrieb einer halben Zitrone in einen Topf, erhitzt die Zutaten bis sie kochen und köchelt alles mit reduzierter Hitze 5 Minuten. Dabei bitte einen Deckel auf den Topf geben, damit euch nicht zu viel Flüssigkeit verdampft.
Rührt nun 2 TL Speisestärke, mit 20 ml Wasser in einem Schälchen an und gebt es dann unter ständigem Rühren zu euren Kirschen, sodass die Flüssigkeit etwas eindickt.
Nun stellt ihr die Kirschen zum Abkühlen.

Schichtet nun das Dessert in die Gläschen. Ich habe 6 Portionen gemacht, da es kleine, leckere Kalorienbomben sind, ihr könnt aber natürlich auch nur 4 Gläschen füllen. Für die Mascarponecreme nehmt ihr am besten einen Spritzbeutel mit runder Tülle.
Gebt erst einen Tupfen Mascarponecreme ins Glas, danach klein gebrochene Stückchen Brownie Cookies, oder Schokoladenkuchen, oder Haferschokokekse. Die beträufelt ihr jeweils mit ½ TL Kirschwasser. Jetzt folgt wieder Mascarponecreme, dann wieder Cookies und Kirschwasser, danach die Kirschen und zuletzt wieder Mascarponecreme und ganz oben setzt ihr noch eine (noch gefrorene) Sauerkirsche darauf und bestreut die Desserts mit Schokoraspel.
Alles 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen und dann genießen.

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ (Produktnennung unbezahl)
*vegane Schlagsahne
Ich verwende Schlagfix, da ich damit die besten Erfahrungen gemacht habe und sie sich gekühlt super aufschlagen lässt.


Bei Amazon bestellen

»Hochleistungsmixer, »Zestenreibe,

Print Friendly, PDF & Email