Rezept für vegane Tomatenbutter
Tomatenbutter aus veganer Butter*, ist ein ganz wunderbarer Brotaufstrich und natürlich auch hervorragend für herrliches, veganes Grillen geeignet. Man kann sie zu Gemüse geben oder z.B. auf geröstetes Brot streichen.
Ich mache sie auch gerne, wenn ich einen Tapas-Abend mit Freunden vorbereite.
Sie schmeckt großartig zu mediterranem Brot oder auch als Dip für Gemüse oder Grissinis.

Rezept für vegane Tomatenbutter

Zutaten für Tomatenbutter

150 g vegane Butter*
20 g Tomatenmark
20 g getrocknete Tomaten (ohne Öl)
½ TL selbst gemachtes Liebstöckelsalz (wer keines hat, nimmt Kräutersalz oder Meersalz)
1 Msp. Harissa
1 TL frischer Thymian
Zitronenpfeffer (oder Pfeffer) aus der Mühle

Rezept für vegane Tomatenbutter - vegan Grillen

Tomatenbutter

Zuerst müsst ihr die vegane Butter* temperieren. Gebt sie dazu in eine Schüssel und bringt sie auf Zimmertemperatur, damit sie cremig wird und ihr die Zutaten gut untermischen könnt.

Hackt die getrockneten Tomaten in sehr kleine Stücke. Ich nehme dazu sehr gerne ein Wiegemesser, damit geh es am besten und schnellsten. Aber ihr könnt natürlich auch ein anderes, großes und scharfes Messer verwenden.

Zupft nun die Blättchen vom Thymian ab.

Nun gebt ihr die das Tomatenmark, die getrockneten Tomaten,  ½ TL selbst gemachtes Liebstöckelsalz , Harissa, die Thymianblättchen und den Zitronenpfeffer zur veganen Butter* und mischt alles mithilfe einer Gabel gründlich durch.

Füllt die vegane Tomatenbutter in ein hübsches Gefäß – am besten mit Deckel – und stellt sie im Anschluss kalt.

Haltbarkeit

Ich werde immer wieder gefragt, wie lange die Tomatenbutter haltbar ist. Nun, bei mir einen Abend ;-) … Aber grundsätzlich gilt:  Da  ihr frische Zutaten und auch Luft untergerührt habt, solltet ihr sie möglichst schnell verwenden. Sollte sich Fett oder Flüssigkeit absetzen, rührt sei einfach noch mal durch. Nach 2-3 Tagen solltet ihr sie aber verbraucht haben.

Um sie vor dem Verderben zu schützen, bzw. um sich einen Vorrat anzulegen, könnt ihr die Tomatenbutter auch einfrieren. Ich verwende dafür (wie auch für meine vegane Kräuterbutter) Silikon-Eiswürfelformen. So kann man sich immer eine passende Portion auftauen und hat sie auch bei einem spontanen Grillabend griffbereit.


ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ
*vegane Butter
Ich verwende die Margarine Alsan bio, da sie in Geschmack und Konsistenz der richtigen Butter am nächsten kommt und auch wie Butter verarbeitet werden kann.


Bei Amazon bestellen

»Wiegemesser, »Silikon-Eiswürfelformen

Print Friendly, PDF & Email