Crostatine mit Aprikosenmarmelade - vegane Backrezepte
Habt ihr Lust auf Crostatine gefüllt mit Aprikosenmarmelade? Ich habe dazu meine Aprikosen-Lavendel-Marmelade verwendet, ihr könnt aber natürlich auch jede andere Marmelade nehmen.

Crostatine kann man ganz prima schon am Vortag backen, sie eigenen sich also hervorragend, wenn es mal schnell gehen muss. Die fruchtige Marmeladenfüllung sollte nicht zu süß sein – ich nehme dazu 2:1 oder 3:1 Gelierzucker, dann werden diese kleinen Küchlein richtig lecker.

Zutaten für Crostatine mit Aprikosenmarmelade

150 g vegane Butter*
+ Zum Einfetten der Förmchen
75 g Zucker
25 g » selbstgemachter Vanillezucker (oder ein Päckchen)
1/2 Zitrone Abrieb
1/2 TL Backpulver
3 1/2 EL Pflanzenmilch (ich habe Hafermilch genommen)
1 Prise Salz
300 g Weizenmehl

Zum Füllen
8 EL Marmelade
2 EL veganer Weißwein

Zum Bestreuen
Puderzucker

Aluförmchen (wiederverwendbar!!)

 

Crostatine mit Aprikosenmarmelade

Crostatine

Das Mehl in eine Backschüssel sieben und  Backpulver zugeben. Wahlweise die vegane Butter* in Flöckchen schneiden und in Zimmertemperatur verwenden, (dann kann man den Teig mit der Küchenmaschine kneten), oder kalt aus dem Kühlschrank (dann wird der Teig von Hand geknetet). Zucker, Vanillezucker, Salz, Pflanzenmilch und den Abrieb der  Zitrone zugeben. Die Zutaten rasch verarbeiten – nicht zu lange kneten, sonst wird der Mürbteig brandig (krümelig).
Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und 1 Stunde kalt stellen.

Crostatine mit Aprikosenmarmelade

Den Backofen auf 180 ° C Umluft vorheizen.
Die Förmchen einfetten (bitte keinesfalls nach dem Backen wegwerfen, die könnt ihr von Hand oder in der Spülmaschine reinigen und immer wieder verwenden – meine sind schon viele Jahre alt!).
Auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder Backunterlage 2/3 des Teiges nun dünn ausrollen. Die Förmchen auskleiden (ich verwende einen passenden Ausstechring ). Den Teigboden mit einer Gabel mehrfach einstechen.

Die Marmelade ca. 1 Minute in der Mikrowelle oder im Wasserbad erhitzen und anschließend mit dem Weißwein glatt rühren. Nun die Crostatine damit gleichmäßig füllen.

Den restlichen Teig ebenfalls dünn ausrollen, mit einem Teigrädchen  ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Die Teigstreifen gitterartig über die Marmelade legen und am Rand leicht andrücken.

Ca. 25. Minuten backen und nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen.


ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ
*vegane Butter
Ich verwende die Margarine Alsan bio, da sie in Geschmack und Konsistenz der richtigen Butter am nächsten kommt und auch wie Butter verarbeitet werden kann.


Bei Amazon bestellen:

»Förmchen, »Zestenreibe, »Backunterlage, »Ausstechring

Print Friendly, PDF & Email