Vegane Mascarpone-Beeren-Torte - Vegane Torte - Sommertorte
Ist diese Mascarpone-Beeren-Torte nach eurem Geschmack? Ich genieße die Zeit so sehr, wenn es so eine große Auswahl an Beeren und anderem leckeren Obst gibt. Einfach so genascht oder verarbeitet, das kommt bei mir täglich auf den Tisch.

Da letzte Woche das Erdbeer-Tiramisu im Glas so lecker geworden ist, habe ich den Mascarpone gleich noch mal verwendet. Ich liebe zwar den selbstgemachten sehr, bin aber auch sehr happy, dass ich jetzt spontaner sein kann und einfach einen fertigen Mascarpone kaufen kann.

Es gibt immer mehr Ersatzprodukte und veganes Kochen wird immer leichter. Auch Anfänger / Neueinsteiger haben es heutzutage um so vieles leichter. Das finde ich richtig klasse. Geht es euch auch so?

Ich habe für die Torte die Böden einzeln gebacken. Da bin ich auf „Nummer sicher“ gegangen und das hat supergut funktioniert.
Bitte beachtet auch den Hinweis weiter unten, dass die Torte durchziehen muss! Macht sie also rechtzeitig.

Vegane Mascarpone-Beeren-Torte - Vegane Torte - Sommertorte

Zutaten für Mascarpone-Beeren-Torte

Für die Biskuitböden braucht ihr
2x

100 g Weizenmehl Typ 405
20 g Speisestärke
40 g Zucker
40 g  Vanillezucker selbstgemacht
2 TL Backpulver
2 TL  Abrieb einer Zitrone
40 g vegane Butter*
100 ml Sojadrink

Springform (22 cm)

Außerdem
je 100 g Blaubeeren,  Himbeeren, Brombeeren
und 400 g Erdbeeren

20 g Puderzucker
¼ Saft einer Zitrone
1 EL Orangenlikör ***

Minzblättchen
Gänseblümchen

Beeren-Mascarponetorte- vegane Torte mit Beeren

Mascarpone-Beeren-Torte

Gebt die trockenen Zutaten für einen Boden alle in eine Backschüssel und mischt sie mit einem Löffel.

Die vegane Butter* schmelzt ihr entweder in der Mikrowelle (auf Auftaustufe), oder ganz vorsichtig auf dem Herd. In der warmen Jahreszeit ist es auch ausreichend, sie für 30 Minuten bei Raumtemperatur stehenzulassen.

Die sehr weiche vegane Butter* und den Sojadrink gebt ihr zu den trockenen Zutaten und mit der Küchenmaschine, oder dem Handmixer verrührt ihr alles gründlich. Bitte nicht nur kurz wie bei anderen veganen Kuchen; denn kräftig gerührter Teig wird erheblich feiner und das wollen wir bei Biskuit ja unbedingt erreichen.

Füllt den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform. Bitte NICHT den Rand einfetten. Der Teig löst sich nach dem Backen auch so gut aus der Form. Wenn ihr die Form fettet, wird der Biskuit außen flacher und bäckt nicht gleichmäßig hoch.

Backt den veganen Tortenboden im vorgeheizten Backofen (Umluft)
20 Minuten auf 200° C.
Danach in der Form gut abkühlen lassen, dann stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Anschließen den zweiten Boden backen.

Währenddessen

Gebt 150 g Erdbeeren, 20 g Puderzucker, den Saft ¼ Zitrone und 1 EL Orangenlikör in eine hohe Küchenschüssel und püriert die Zutaten zu einer feinen Erdbeersoße.

Putzt / wascht eure Früchte und lasst sie gut trocknen. Schneidet ca. 100 g eurer Erdbeeren in dünne Scheiben. 150 g schneidet ihr in Viertel oder ggf. kleiner.

Beeren-Mascarponetorte- vegane Torte mit Beeren

Für die Mascarponecreme
250 g veganer Mascarpone *
60 g Puderzucker
½ Saft einer Zitrone
160 ml vegane Sahne **
2 EL Orangenlikör ***

Für die Mascarponecreme benutzt ihr am besten ein Handrührgerät. Gebt den veganen Mascarpone, 60 g gesiebten Puderzucker, den Saft einer ½ Zitrone, 160 ml vegane Sahne und 2 EL Orangenlikör in eine Schüssel und verrührt alles zu einer glatten Masse.

Legt nun einen veganen Biskuitboden auf eine Tortenplatte oder einen flachen Teller
(so rum, wie ihr ihn gebacken habt). Verteilt die Hälfte der Erdbeersoße darauf. Füllt eure Mascarponecreme in einen Spritzbeutel mit glatter Tülle und gebt knapp die Hälfte der veganen Mascarponecreme auf den Tortenboden. Nun verteilt ihr die in Scheiben geschnittenen Erdbeeren darauf.


Hinweis

Lasst euch von den Bildern nicht irritieren. Auf den Fots seht ihr, dass seitlich Erdbeersoße runterläuft. Ich habe sie auf, nicht unter die Mascarponeschicht gegeben. Das solltet ihr nicht machen, dann bleibt sie auch auf dem Boden. Ich werde es beim nächsten Mal auch anders machen.


Es folgt der 2. Tortenboden (diesmal legt ihr ihn anders als gebacken darauf). Nun den Rest der Erdbeersoße verteilen und anschließend den Rest der Mascarponecreme. Jetzt verteilt ihr die Früchte, die Minzblättchen und die Gänseblümchenblüten darauf. Fertig ist die vegane, sommerliche Torte.


Tipp

Stellt sie kühle und lasst sie unbedingt ein paar Stunden durchziehen, dann könnt ihr sie besser schneiden.
Wer Bedenken hat, dass sie bis dahin nicht „in Form“ bleibt, kann natürlich auch einen Tortenring verwenden. Aber bei mir hat das auch ohne sehr gut geklappt.


ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ
*veganer Mascarpone von Schlagfix
**vegane Sahne von Rama
***Grand Manier


Bei Amazon bestellen

»Springform 22 cm, »Handrührgerät, »Stabmixer, »Spritzbeutel

Print Friendly, PDF & Email