Minipizza - vegane Minipizzen - veganes Fingerfood von Kleinstadthippie
Veganes Fingerfood gehört zu euren Favoriten, daher bekommt ihr heute ein Rezept für diese hübsche, vegane Minipizza. Den Belag könnt ihr natürlich je nach Gusto variieren.

Die kleinen Pizzen mache ich mit fertigem Pizzateig, aber selbstverständlich könnt ihr auch selbstgemachten Hefeteig verwenden.
In dem Fall komme ich aber einem Wunsch meines Sohnes nach, der einfache, schnelle Rezepte mit wenig Zutaten präferiert.
Le Voilà – ich hoffe ihr mögt es!
Wenn ihr das Minipizza–Rezept ausprobiert habt, lasst mir unbedingt einen Kommentar da!

Minipizza - vegane Minipizzen - veganes Fingerfood von Kleinstadthippie

Zutaten für vegane Minipizza / Pizzamuffins

Pizzateig
Olivenöl
passierte Tomaten
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Knoblauch
veganer Mozzarella
vegane Salami
schwarze Oliven
Oregano
frischer Rosmarin
frisches Basilikum

Muffinform
Ring-Ausstechform
Backmatte

Minipizzen - einfach, lecker und vegan - veganes Fingerfood von Kleinstadthippie

Minipizzen mit fertigem Pizzateig - veganes Fingerfood von Kleinstadthippie

Vegane Minipizza / veganes Fingerfood

Nachdem ihr den Pizzateig ausgerollt habt, stecht ihr mit Hilfe einer Ring-Ausstechform (alternativ könnt ihr auch ein Glas verwenden) Kreise aus. Gebt sie auf eine bemehlte Backunterlage und rollt sie mit dem Nudelholz noch flacher und größer aus.
Fettet die Muffinform mit dem Olivenöl ein – am besten geht das mit dem Ölsprüher. Nun gebt ihr die Teiglinge in die Vertiefungen.

Danach je 2 TL passierte Tomaten auf dem Teig verteilen, dann Salz und Pfeffer. Den Knoblauch schneidet ihr sehr fein und dann gebt ihr ihn ebenfalls in die Förmchen. Es folgen veganer Mozzarella, in kleine Stücke geschnittene, vegane Salami, schwarze Oliven, Oregano und anschließend beträufelt ihr eure Minipizzen mit etwas Olivenöl. Zuletzt steckt ihr noch jeweils ein kleines Zweiglein Rosmarin hinein.

Nun ab in den Ofen damit!

Minipizza backen

Backofen vorheizen / bei 200 °C / Umluft/ 15 Minuten backen
Nach dem Backen löst ihr jede Minipizza vorsichtig aus der Form und dann legt ihr noch jeweils ein Blatt frisches Basilikum darauf.

Die Minipizzen könnt ihr heiß oder kalt genießen. Natürlich eignen sie sich auch perfekt für unterwegs – Somit sind sie ein Gericht für meine Kategorie “vegan to go


Video / IdeaPin

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden


Bei Amazon bestellen

»Muffinform,  »Ring -Ausstechformen,  »Backunterlage, »2 Stück Ölsprüher Flasche


Eure liebsten, veganen Fingerfoodrezepte

Brezenknödel-FingerfoodSamosas, Polenta-Häppchen, Spinatschnecken

Print Friendly, PDF & Email